{} }
Zum Inhalt springen

Trotz starkem Auftritt: U15 unterliegt Werder Bremen mit 0:1

Am 6. Spieltag der C-Junioren Regionalliga Nord musste unsere U15 ihre erste Saisonniederlage hinnehmen. In einem ansehnlichen Fußballspiel der Altersklasse mussten sich unsere Kiezkicker trotz großem Kampf dem SV Werder Bremen mit 0:1 geschlagen geben. Den Siegtreffer zu Gunsten der Gäste erzielte Innenverteidiger Mathis Richter nach einer Ecke (27.).

FCSP U15 - SV Werder Bremen 0:1 (0:1)

C-Junioren Regionalliga Nord

 

Im Heimspiel gegen den Meisterschaftsanwärter vom SV Werder Bremen machten die Kiezkicker einen sehr wachen Eindruck. Die Braun-Weißen fanden im Kollektiv ein sehr starkes Angriffspressing und versuchten den Spielaufbau der Gäste früh zu unterbinden. Die erste Gelegenheit der Begegnung bot sich dann auch unseren Boys in Brown: Auf der linken Seite brach Tom Rothe durch, doch sein Querpass auf den einschussbereiten Don Richert wurde im letzten Moment unterbunden (5.). Die St. Paulianer blieben weiterhin gut in der Begegnung und Silas Rathay verfehlte mit einem Volleyschuss aus 20 Metern nur knapp (17.).

Die Bremer versuchten immer wieder ihre Nadelstiche zu setzen, doch die aktivere Mannschaft waren die Braun-Weißen. Richert eroberte den Ball kurz vor dem Strafraum, doch sein Zuspiel auf den mitgelaufenen Maximilian Baafi war zu unpräzise (22.). Stattdessen schlug Werder eiskalt zu, nachdem Efe Aktürk vor Dominik Kasper noch zur Ecke klärte. Bei der folgenden Hereingabe stieg allerdings SVW-Innenverteidiger Mathis Richter am höchsten, der zur 1:0-Pausenführung der Bremer einnickte (27.).

Nach dem Seitenwechsel waren die Boys in Brown hochmotiviert den Rückstand zu egalisieren. Richert setzte Samed Skrijelj in Szene, der mit einem Rechtschuss haarscharf den Ausgleich verfehlte (38.). Wenig später bot sich auch Hinz eine gute Freistoßmöglichkeit, die Werder-Keeper Mio Backhaus jedoch unter sich begrub (45.). In der Schlussphase stellte das Trainerteam um Chefcoach Baris Tuncay auf eine Dreierkette um und riskierte nochmal alles. An diesem Nachmittag blieb die Gast-Defensive aber stabil, sodass der eigentlich verdiente Ausgleichstreffer nicht mehr gelingen sollte.

„Ich kann meinen Jungs heute keinen Vorwurf machen. Sie haben in allen Bereichen gezeigt, dass sie das Spiel gewinnen wollen. In den entscheidenden Momenten hat uns leider die Präzision gefehlt und dann bekommen wir nach einer Ecke das Gegentor. Insgesamt hat uns im Anschluss die letzte Durchschlagskraft gefehlt, aber ein Unentschieden wäre dennoch leistungsgerecht gewesen. Meine Jungs haben heute eine ordentliche Vorstellung geboten nur leider keine Punkte mitnehmen können“, resümierte Cheftrainer Baris Tuncay.

 

FCSP U15

Rieseler – Aktürk, Appe, Dorra, Rothe (60. Blechschmidt) – Rathay, Hinz – Baafi, Golpon (36. Dammann (48. Pietruschka)), Skrijelj – Richert

Cheftrainer: Baris Tuncay

 

 

Tore: 0:1 Richter (27.)

SR: Jan-Christian Meyer

Zuschauer: 80

 

(ms)

Foto: FC St. Pauli

Anzeige

Congstar
DIIY
Astra
Levi's
DIIY
bwin
Lichtblick