{} }
Zum Inhalt springen

U16 spielt 1:1 gegen Osnabrück

Die U16 hat sich im Duell mit dem VfL Osnabrück ein 1:1 erspielt und damit seinen Platz im Tabellenmittelfeld gesichert. Für die U15 gab es eine bittere 0:2-Pleite im Heimspiel gegen den Harburger Turnerbund. Für die Elf von Baris Tuncay war es die letzte Pflichtspielbegegnung im Sportjahr 2016. 

FCSP U16 - VfL Osnabrück U17 1:1

Bericht folgt...

 

Statistik folgt...

 

FCSP U15 – Harburger Turnerbund U15 0:2 (0:1)

Das hat sich die U15 mit Sicherheit anders vorgestellt. Nach den überzeugenden Auftritten zuletzt wollten die Kiezkicker eigentlich mit einem weiteren Erfolgserlebnis in die Winterpause gehen. Stattdessen unterlagen die Braun-Weißen dem Harburger Turnerbund mit 0:2. Bereits in der achten Minute waren die Boys in Brown nicht präsent genug, um nach einer Standardsituation das Spielgerät entscheidend zu klären, sodass Arlind Bedrolli die Kugel im Netz unterbrachte.

Die Elf von Cheftrainer Baris Tuncay spielte zwar nach vorne, doch ließ die nötige Durchschlagskraft vermissen, um noch Zählbares in Hamburg zu behalten. Die Gäste lauerten hingegen auf die entscheidende Kontersituation, um die Begegnung zu entscheiden. Diesem kam dann auch kurz vor Schluss und Aden Zulfic machte an einem gebrauchten braun-weißen Tag für die Harburger den Deckel drauf.

Cheftrainer Baris Tuncay: „Das war ein Gesicht von der Mannschaft aus dem ersten Teil der Hinrunde. Gerade nach den wirklich guten Spielen davor ist diese Niederlage umso ernüchternder und bitterer. Wir haben uns in der zweiten Halbzeit nicht die klaren Torchancen erspielt, um die Niederlage noch abzuwenden.“

 

FCSP U15

Henk – Schulz (66. Drossinakis), Özenc, Große, Jarchow, Wenzel (55. Wähling), Yagmur, Azimi (36. Zimmermann), Lund, Vaz Baio (36. Beckmann), Münster

Cheftrainer: Baris Tuncay

 

Tore: 0:1 Bedrolli (8.), 0:2 Zulfic (65.)

SR: Rasmus Renner

Zuschauer: 50

 

(ms)

Foto: Jan Weymar

Anzeige

Congstar
Under Armour
Astra
Levi's
Under Armour
bwin
Jack Daniel's