{} } Eye-Able Logo
Zum Inhalt springen

U17 unterliegt beim VfL Wolfsburg mit 0:7

Am Wochenende wurden witterungsbedingt zahlreiche Fußballspiele im Norden abgesagt, darunter auch unsere beiden Heimspiel der U19 und U16. Dafür war unsere u17 aber wie geplant in Wolfsburg im Einsatz, musste aber eine 0:7-Niederlage einstecken.

VfL Wolfsburg - FCSP U17 7:0 (3:0)

16. Spieltag - B-Junioren Bundesliga Nord/Nordost

 

Bei knackigen minus drei Grad hatten die Young Rebels am 16. Spieltag in der B-Junioren Bundesliga ihr Gastspiel beim VfL Wolfsburg. Die Wölfe präsentierten sich genau so, wie es der Tabellenplatz erwarten ließ. Nach acht Minuten gelang Wolfsburg durch Trevor Benedict der erste Torschuss, der direkt im Netz zappelte (8.). Trotz des Rückstands zeigten die Boys in Brown eine positive Reaktion, aber in der ersten Halbzeit kassierten sie noch zwei weitere Gegentreffer. Mario Mbassi (23.) und Kapitän Till Neininger (37.) erhöhten aus Sicht der Braun-Weißen auf 0:3.

Nach der Halbzeitpause fanden die Braun-Weißen nur schwer ins Spiel zurück, während Wolfsburg direkt nachlegte und erneut in Person von Trevor Benedict jubelte (49.). Sowohl in der Offensive als auch besonders in der Defensive konnten die Kiezkicker nicht die gewünschte Leistung abrufen und hielten nicht mit den starken Nachwuchskickern der Wolfsburger mit. Etwa zwanzig Minuten später erhöhte Alessandro Crimaldi auf 5:0 (68.) und Trevor Benedict schnürte nur wenige Minuten später seinen Dreierpack (70.). In den letzten Spielminuten setzte Karlo Simic den Schlusspunkt zum 7:0-Endstand.

Cheftrainer Martin Stawowski: „Mit dem deutlichen Rückstand zur Pause ist es gegen einen Gegner wie Wolfsburg natürlich unglaublich schwer, zurück ins Spiel zu kommen. Dass das Ergebnis am Ende so deutlich ausfällt ist indiskutabel.

___

FCSP U17

Finner - Aseidu Addo, Seidi (46. Yanda), Schmitz, Schmidt (C), Bensch (84. Walter), Stüven (75. Schmidtner), Adu-Yeboah, Palapies (84. Stalf), Raubold, Cole (75. Zander)

 

Tore: 1:0 Benedict (8.), 2:0 Mbassi (23.), 3:0 Neininger (37.), 4:0 Benedict (49.), 5:0 Crimaldi (68.), 6:0 Benedict (70.), 7:0 Simic (90.)

Gelbe Karten: Mommertz / Cole

Schiedsrichter: Lars Dierksen

Fans: 55

 

(lj)

Fotos: FC St. Pauli

 

Anzeige

Congstar