{} }
Zum Inhalt springen

U19 schlägt Energie Cottbus 1:0

Durch den 1:0-Sieg der U19 bei Energie Cottbus distanzieren sich die Kiezkicker von den Abstiegsrängen und können mit viel Selbstvertrauen an die kommenden Aufgaben rangehen. Kurz nach der Pause hatte Irwin Pfeiffer den entscheidenden Treffer erzielt (51.). 

Die U19 hat am Sonntagmittag wieder mal mit einer starken Leistung überzeugt und erbeutete sich drei Punkte beim direkten Kontrahenten von Energie Cottbus. Für die Elf von Remi Elert war es der vierte Sieg aus den letzten fünf Spielen. Zwar hätte die Begegnung auch in die andere Richtung kippen können, doch verdienten sich die Kiezkicker nach dem Seitenwechsel die drei Zähler. Nach einer einstudierten Standardsituation war es Irwin Pfeiffer, der die Braun-Weißen jubeln ließ (51.). Im Anschluss trennte nach einem Abschluss von Rasmus Tobinski nur der Pfosten die vorzeitige Entscheidung.

In der Schlussphase agierten die Boys in Brown sehr kompakt und ließen die Lausitzer nicht zurück in die Partie kommen. Dementsprechend war auch Coach Elert mehr als zufrieden mit der Leistung seiner Mannschaft. „Das waren hochverdiente drei Punkte“, befand der Übungsleiter. „Wenn wir für die kommenden Aufgaben weiterhin mit einer solchen Leidenschaft agieren, dann werden die Jungs sich auch vor der Winterpause belohnen. Es kommt aber auch darauf an, dass wir unsere Leistung nun bestätigen.“

 

FC St. Pauli U19

Rakocevic – Rocktäschel, Kazizada, Zehir, Tobinski, Kovacic (76. Münzner), Pfeiffer (92. Cho), Coordes (90. Pfister), Carstens, Kuyucu, Sawicki (88. Dane)

Cheftrainer: Remi Elert

 

Tor: 0:1 Pfeiffer (51.)

SR: Richard Hempel

Zuschauer: 86

 

(ms)

Foto: Jan Weymar


Congstar
Under Armour
Astra
Levi's
Under Armour
bwin
Jack Daniel's