{} }
Zum Inhalt springen

Schultz vor U19-Derby: "Wir brauchen uns nicht verstecken"

+++ Die U19 geht mit offenem Visier ins Derby +++ Die U17 misst sich mit Spitzenteam Wolfsburg +++ Die U16 empfängt den SC Borgfeld +++ Die U15 vor Duell auf Augenhöhe in Braunschweig +++

 

FCSP U23 (13.) – VfB Oldenburg (7.)

Regionalliga Nord

Fr., 8.11., 18:30 Uhr / Edmund-Plambeck-Stadion (Ochsenzoller Str. 58, 22848 Norderstedt)

 

Und es geht wieder von vorne los: Mit dem Heimspiel gegen den VfB Oldenburg beginnt für unsere U23 bereits die Rückrunde in der Regionalliga Nord. Mit dem wichtigen 2:0-Erfolg in der Vorwoche über den BSV Schwarz-Weiß Rehden haben die Kiezkicker die erste Saisonhälfte auf dem 13. Tabellenplatz beendet. "Ich denke, dass wir die letzten beiden Spiele richtig gute Spiele gemacht haben", so Cheftrainer Joachim Philipkowski. "Da wollen wir einfach anschließen. Jetzt haben wir in den letzten beiden Spielen Selbstvertrauen getankt."

Doch auch die Oldenburger reisen mit einer breiten Brust ins Edmund-Plambeck-Stadion, wovor die Kiezkicker gewarnt sind. "Wir treffen wieder auf eine gute Mannschaft, die mit einer Serie kommt und die letzten vier Spiele gewonnen hat", erklärt Philipkowski. "Sie haben eine sehr gute Offensivabteilung. Da müssen wir wach sein. Wenn es morgen losgeht, müssen wir konzentriert zur Sache gehen und im Kollektiv verteidigen."

Das Selbstvertrauen mit in die Rückrunde nehmen. Jacob Münzner (l.) sucht U23-Teamkollege Christian Viet (r.).

Das Selbstvertrauen mit in die Rückrunde nehmen. Jacob Münzner (l.) sucht U23-Teamkollege Christian Viet (r.).

_____

FCSP U19 (6.) – Hamburger SV (7.)

A-Junioren Bundesliga Nord/Nordost

Sa., 9.11., 11 Uhr / Sportanlage Königskinderweg (Königskinderweg 67A, 22457 Hamburg)

 

Im vergangenen Jahr gewann unsere U19 in drei auf ihre Art und Weise packende Derbys alle Duelle mit den "Rothosen". Diese Serie wollen die Kiezkicker ausbauen und sich mit einem Sieg vom Stadtrivalen aus dem Volkspark absetzen. "Der HSV hat vom Kader her eine absolute Top-Mannschaft", erklärt Cheftrainer Timo Schultz. "Sie haben es am Anfang nicht geschafft, das auf den Platz zu bringen, jetzt aber richtig gute Ergebnisse eingefahren. Wir sind aber auch gut drauf und brauchen uns nicht verstecken. Ich glaube nicht, dass viel taktiert wird und beide Mannschaften den Weg nach vorne suchen."

Voller Fokus! Die U19 will auch im Derby gegen die "Rothosen" wieder jubeln.

Voller Fokus! Die U19 will auch im Derby gegen die "Rothosen" wieder jubeln.

_____

FCSP U17 (10.) – VfL Wolfsburg (5.)

B-Junioren Bundesliga Nord/Nordost

Sa. 9.11., 14 Uhr / Sportanlage Königskinderweg (Königskinderweg 67A, 22457 Hamburg)

 

Ein richtig harter Brocken, mit der unsere U17 am Sonnabend konfrontiert ist. Der VfL Wolfsburg schlug sich in den Topspielen der Staffel gegen Werder Bremen (2:1), Leipzig (1:0) und die "Rothosen" (0:0) hervorragend und mischt in der Spitzengruppe munter mit. "Für uns ist das im Moment keine leichte Phase, weil die innere Erwartungshaltung und der Ist-Zustand auseinandergehen", erklärt Cheftrainer Malte Schlichtkrull. "Wir haben viel darüber gesprochen und ich habe das Gefühl, dass die Jungs bereit sind, das anzupacken und gestärkt rauszugehen. Dafür ist es genau das richtige, sich mit der Spitzenqualität zu messen – eine gute Herausforderung."

_____

FCSP U16 (7.) – SC Borgfeld (9.)

B-Junioren Regionalliga Nord

Sa., 9.11., 12:30 Uhr (Brummerskamp 46, 22457 Hamburg)

 

Die bittere 1:4-Pleite beim VfL Osnabrück hat unsere U16 nach einer intensiven Trainingswoche abgehakt. Nun schauen die St. Paulianer wieder nach vorne auf das Heimspiel gegen den SC Borgfeld, das vom Sonntag auf den Sonnabend vorgezogen wurde. Mit einem Sieg wollen sich die Boys in Brown im oberen Mittelfeld etablieren und gleichzeitig das Polster auf die Abstiegsplätze vergrößern.

_____

Eintracht Braunschweig (8.) – FCSP U15 (7.)

C-Junioren Regionalliga Nord

So., 10.11., 14 Uhr / Kennel A-Platz (Kennelweg 5, 38122 Braunschweig)

 

Die U15 hat im Moment mit Ladehemmungen zu kämpfen. In den vergangenen fünf Ligaspielen sind die Kiezkicker torlos geblieben. "Wir müssen im Moment nicht darum herumreden, dass es uns schwer fällt, Tore zu erzielen. Wir arbeiten daran und müssen jetzt den Bock umstoßen. In Braunschweig erwartet uns ein Spiel auf Augenhöhe", sagt Cheftrainer Benny Hoose.

Wichtiges Spiel: Die U15 will den Knoten in Braunschweig platzen lassen.

Wichtiges Spiel: Die U15 will den Knoten in Braunschweig platzen lassen.

(ms)

Fotos: FC St. Pauli / Marius Jendrzej

Anzeige

Congstar
Under Armour
Astra
Levi's
Under Armour
bwin
Jack Daniel's