Zum Inhalt springen

Erfolgreiche Vergleichsspiele gegen Vejle BK, U23-Generalprobe geglückt

Die Nachwuchsteams des FC St. Pauli waren am zurückliegenden Wochenende wieder zahlreich im Einsatz. Die Teams unserer U19 bis U15 absolvierten allesamt Vergleichsspiele gegen den dänischen Verein Vejle BK, während die U23 den Kohbau-Cup des SV Curslack-Neuengamme gewinnen konnte. Zudem stellten unsere U13, U12 und U10 ihr Können in der Halle unter Beweis.

Der Großteil unserer Nachwuchsteams trat nicht in der Halle gegen den Ball, sondern draußen. Unsere U23 nahm eine Woche vor dem Ligastart gegen Hildesheim (Sonnabend, 28.1., 14 Uhr, Stadion Hoheluft am Kohbau-Cup des SV Curslack-Neuengamme teil. Hier konnte die Philipkowski-Elf den Gastgeber am Sonnabend (21.1.) mit 2:1 besiegen. Nach 0:1-Pausenrückstand drehte die U23 die Partie zu ihren Gunsten. Erst traf Marvin Kehl nach Vorlage von Sirlord Conteh (61.), dann verwertete Marian Kunze einen Abpraller zum 2:1-Endstand (81.).

Im Finale ging’s dann gegen Ligakonkurrent SV Eichede, der sich zuvor mit 2:1 gegen den Lüneburger SK durchgesetzt hatte. In der Liga konnten die Braun-Weißen Anfang Oktober knapp mit 1:0 gewinnen, nun siegten sie deutlich mit 5:1. Marvin Kehl und Ersin Zehir trafen jeweils doppelt, zudem schob Seung-Won Lee das Leder einmal über die Linie.

Wie in den vergangenen Jahren auch führte unser Nachwuchsleistungszentrum wieder einmal Vergleichsspiele mit den Nachwuchsteams von Vejle BK durch. Die Dänen reisten mit gleich vier Teams an. Das Aufeinandertreffen beider U19-Teams endete 1:1, sonst siegten durchweg die Kiezkicker. 5:1 hieß es für unsere U17, 4:3 für unsere U16 und 3:0 für unsere U15.

Beim zweitägigen Junior-Hallenmasters des Halleschen FC nahm unsere U13 teil. In der Vorrunde konnten die Braun-Weißen Bayer Leverkusen (2:0), den SV Traktor Treicha (6:1) und den JFV Leer (7:0) besiegen), vom FC Schalke 04 und Leipzig trennten sie sich jeweils 1:1. Als Gruppensieger ging’s dann in die Zwischenrunde. Nach Siegen gegen Leverkusen (1:0) und den Karlsruher SC (3:1) und einem Remis gegen den VfL Wolfsburg (1:1) war der Einzug ins Viertelfinale perfekt. Gegen den SV Werder Bremen kassierten unsere U13 dann ihre einzige Niederlage im gesamten Turnier und schied aus.

Einen guten vierten Platz erreichte unsere U12 beim Mainova Cup in Schwalbach. In der Vorrunde erreichten die Kiezkicker hinter dem SV Wehen Wiesbaden den zweiten Platz. Neben einem 2:0 gegen den späteren Turniersieger Wehen Wiesbaden und einem 2:0 gegen Gastgeber FC Schwalbach trennten sich die Braun-Weißen vom SV Sandhausen (3:3), Fortuna Düsseldorf (1:1) und vom Halleschen FC (1:1) unentschieden. Im Spiel um Platz drei lief nicht viel zusammen, mit 1:6 unterlag die U12 der SG Rot-Weiß Frankfurt. 

Grund zum Jubeln hatte unsere U10, die am Pamukkale Cup von Ausrichter Galatasaray Istanbul in Bergedorf teilnahm. In der Vorrunde fuhren die Kiezkicker drei klare Siege ein: Jeweils 5:0 besiegten sie die TSG Neustrelitz und den TSV Trittau, mit 4:0 bezwangen sie Intersport Kiel. Deutlich auch der 4:0-Sieg im Halbfinale gegen die TuS Dassendorf. Im Endspiel stand sich unsere U10 dann dem FC Bergedorf 85 gegenüber. Zwar kassierten die Kiezkicker ihren ersten Gegentreffer im Turnier, aber drei eigene Treffer sorgten den Turniersieg!

Nach dem Turniersieg erst einmal ein Selfie samt jubelndem Team im Hintergrund ;-)

Nach dem Turniersieg erst einmal ein Selfie samt jubelndem Team im Hintergrund ;-)

(hb)

Foto: Gabriel Gabrielides / FC St. Pauli

 

Anzeige

Congstar
Under Armour
Astra
Levi's
Under Armour
ok.-
bwin