{} } Eye-Able Logo
Zum Inhalt springen

U23 gewinnt mit 3:0 in Emden - U16 besiegt Osnabrück - U15 verliert in Hannover

+++ U23 mit wichtigem Auswärtssieg in Emden +++ U16 besiegt den VfL Osnabrück +++ U15 verliert beim Tabellenführer aus Hannover +++

BSV KICKERS EMDEN - FCSP U23 0:3 (0:1)

 

Unsere U23 hat einen 3:0 Sieg bei Schlusslicht Kickers Emden gefeiert. FCSP-Cheftrainer Elard Ostermann musste für die Partie auf Winter-Neuzugang Julian Ulbricht verzichten, der Stürmer fehlte den Kiezkickern nach seiner Gelb-Roten Karte im Spiel gegen den HSV II in der vergangenen Woche. Für ihn stand John Posselt in der Startelf. Auch Franz Roggow war aufgrund seiner 5. Gelben Karte gesperrt und stand somit nicht zur Verfügung. Die Partie startete etwas verhalten, unsere Braun-Weißen mussten erstmal ins Spiel finden. Nach zwei frühen Gelben Karten für die Gastgeber, hatte Posselt nach 25 Minuten die erste gute Chance für die Ostermann-Elf. Wenig später fand auch Emden in die Partie und erspielte sich eine erste Chance, doch der Ball ging per Kopf leicht daneben. Das Spiel wurde intensiver, Emden erneut mit einer Gelben Karte bestraft. In der Nachspielzeit des ersten Durchgangs war es dann wieder Posselt, der zum 1:0 für die Kiezkicker traf. Für den 19-jährigen Mittelstürmer war es das zweite Tor nach 17 Einsätzen. Zuletzt hatte er am 5. Spieltag in Lohne getroffen. Mit dem Führungstreffer ging es für die Elf von Coach Elard Ostermann in die Halbzeit. 

Nach der Pause kam Emden etwas besser ins Spiel und hatte eine gute Torchance. Aber FCSP-Keeper Bendix Große, der sein erstes Spiel in dieser Saison für die U23 machte, war auf dem Posten. Anschließend machte das Team von Elard Ostermann weiter Druck und kreiierte einige Chancen. In der 53. Minute fand Johann von Knebel per Freistoß Posselt am zweiten Pfosten, der per Kopf sein zweites Tor in diesem Spiel erzielte - und das war auch noch sehr schön anzusehen. Unsere U23 war mittlerweile verdient in Führung und die Gastgeber aus Emden hatten kaum noch nennenswerte Chancen. Ostermann hatte Clausen und Imsak für Lee und Doppeltorschützen Posselt ins Spiel gebracht. Ab der 70. Minute kam es zu kuriosen Momenten. Nach fünf Ecken hintereinander für unsere U23 erzielte Verteidiger und Neuzugang Tjark Scheller schließlich per Kopf das 3:0 - sein erstes Tor im Trikot der Braun-Weißen. Viel passierte dann nicht mehr, bevor der verdiente Sieg für Braun-Weiß feststand.

Cheftrainer Elard Ostermann: "Wir haben das Spiel sehr seriös runtergespielt, besonders in der Defensive. Das war auch unsere Grundvorraussetzung und genau das, was wir uns vorgenommen haben. Die Tore haben wir zu richtigen und wichtigen Zeitpunkten gemacht, kurz vor der Pause das 1:0, kurz nach der Pause dann das 2:0. Es war kein Fußballspektakel, aber wir wollten die drei Punkte holen und das Ziel haben wir erreicht." 

 

BSV Kickers Emden

Schuchardt - Köster (66. Frerichs), Cordes (58. Niehues) , Braun, Bircan, Eilerts, Kugland, Goosmann (58. Friesen), Ndiaye (66. Visser), Dassel (25. Osmani), Jabbie

Cheftrainer: Stefan Emmerling

 

FCSP U23

Große - Günther, Appe, Posselt (73. Imsak), Lungwitz, Jessen, von Knebel (81. Kankowski), Mende (79. Mahncke), Scheller, Müller (84. Dühring), Lee (68. Clausen)

Cheftrainer: Elard Ostermann

 

Tore: 0:1 Posselt (47.), 0:2 Posselt (53.), 0:3 Scheller (78.)

Gelbe Karten: Köster, Braun, Niehues, Mende, Bircan, Clausen

Schiedsrichter: Jan Tschirschwitz

_____

FCSP U16 - VfL Osnabrück 4:1 (1:1)

 

Unsere U16 hat im Heimspiel mit 4:1 gegen die U17 des VfL Osnabrück gewonnen. Die Young Rebels von Trainer Martin Stawowski starteten gut in die Partie und konnten nach 16 Minuten durch einen Treffer von Kalle Jan Bensch in Führung gehen. Doch die Gäste ließen nicht locker und konnten nur zehn Minuten später den Ausgleichstreffer erzielen. Nach der Pause waren die Braun-Weißen überlegen. In der 47. Minute wurde der Ehrgeiz und die Arbeit ausgezahlt und der eingewechselte Noah Palapies erzielte den erneutet Führungstreffer. 20 Minuten später erhöhte der ebenfalls eingewechselte Marco Zander auf 3:1. FCSP-Trainer Stawowski bewies ein goldenes Händchen, denn erneut Palapies erzielte mit seinem zweiten Treffer die 4:1 Führung, die letztlich auch das verdiente Endergebnis darstellte.

Cheftrainer Martin Stawowski: „Ich bin sehr stolz auf die heutige Mannschaftsleistung. Vor allem in der Defensive haben wir es geschafft, viel Freude und Intensität auf den Platz zu bekommen. Uns ist es jederzeit gelungen, kompakt zu sein und uns gegenseitig den Rücken zu sichern, sowie die Gegenspieler zu übernehmen und zu übergeben. In der Offensive haben wir es geschafft, konsequent zu sein. Diese Energieleistung gilt es in die Woche zu transportieren und für die Vorbereitung auf das nächste Spiel zu nutzen.“

___

FCSP U16

Finner - Seidi, Aseidu, Maboa, Schmitz, Schmidt, Bensch, Adu-Yeboah (41. Palapies), Herrmann (57. Stüven), Raubold (77. Kiridzic), Schmidtner (61. Zander)

Tore: 1:0 Bensch (20.), 1:1 Wiehe (38.), 2:1 Palapies, 3:1 Zander

Gelbe Karten: Fehring, Radke

Schiedsrichter: Jens Eisenbach

Fans: 50

_____

Hannover 96 - FCSP U15 5:2 (3:1)

 

Unsere U15 hat auswärts beim Tabellenführer Hannover 96 mit 2:5 verloren. In der ersten Hälfte mussten die Young Rebels sehr früh das erste Gegentor hinnehmen. Anschließend kämpften sie sich in die Partie zurück und belohnten sich in der 12. Minute mit dem Ausgleich durch Ajdin Ibrahimovic. Doch Hannover erhöhte direkt wieder den Druck und stellte binnen vier Minuten durch Bengharda und Stolpe auf 3:1. Nach der Halbzeit waren unsere Braun-Weißen nochmal dran und konnten durch den Treffer von Jean Koffi zum 2:3 Hoffnung schöpfen (45.). Doch erneut Stoplpe (53.) und wenig später Kurt (59.) sorgten dann für den letztlich deutlichen Sieg der Gastgeber.

Cheftrainer Max Janta: Wir haben in der ersten Halbzeit zu viele direkte Duelle verloren, besonders in den torgefährlichen Räumen, um gut ins Spiel zu kommen. Auch mit Ball haben wir kaum schnell die gebotenen Konterräume bedroht. Teilweise konnten wir in der zweiten Halbzeit das Spiel offener halten, wenn wir schneller hinter deren Kette gespielt haben. Das gilt es in der nächsten Woche aufzugreifen​.“

___

FCSP U15

Schröder - Kaba (65. Grabovac), Agyemang, Schultz, Duman, Alinejad (36. Koffi), Ibrahimovic (62. Schilling), Kasami, Kitoko (62. Degbe), Mohamad (36. Becker), Heiduk 

Tore: 1:0 Reinhold (3.), 1:1 Ibrahimovic (12.), 2:1 Bengharda (14.), 3:1 Stolpe (16.), 3:2 Koffi (45.), 4:2 Stolpe (53.), 5:2 Kurt (59.)

Schiedsrichter: Vincent Birgersson Horndahl

Fans: 77

 

(lj)

Fotos: FC St. Pauli

Anzeige

Congstar