{} } Eye-Able Logo
Zum Inhalt springen

Heimspiel am Millerntor: U23 mit viel Vorfreude gegen den TSV Havelse

+++ Heimspiel am Millerntor: U23 trifft auf Havelse +++ U17 will ihre Serie in Magdeburg fortsetzen +++ U16 tritt bei Schlusslicht Nordwest an +++ U15 an der Lohmühle +++

FCSP U23 (11.) – TSV Havelse (18.)

Regionalliga Nord

Sa., 24.9., 16 Uhr / Millerntor-Stadion (Harald-Stender-Platz 1, 20359 Hamburg)

Die U23 erwartet ein ganz besonderes Heimspiel: Denn die Kiezkicker treten am Sonnabend (24.9.) erstmals seit über neun Jahren wieder im Millerntor-Stadion zu einem Pflichtspiel an. Zuletzt trug unsere 2. Mannschaft am Millerntor gegen den Hamburger SV II eine Partie aus, davor wurden Spiele gegen Magdeburg, Halle, Kiel oder Lübeck häufig aus Sicherheitsgründen ans Millerntor verlegt.

Mittlerweile werden die Spiele mit Sicherheitsbedenken parallel zu den Profispielen oder gar unter Ausschluss der Öffentlichkeit angesetzt. In diesem Fall will der FC St. Pauli die Länderspielpause nutzen, um dem Regionalliga-Team ein größtmögliches Publikum zu bieten. Für das Heimspiel gegen den Drittliga-Absteiger TSV Havelse, bei dem unter der Woche Samir Ferchichi die Nachfolge von beurlaubten Philipp Gasde angetreten hat, hoffen wir auf Euren Support.

Cheftrainer Elard Ostermann: „Die Vorfreude auf das Spiel am Millerntor ist enorm, jeder will unbedingt auflaufen. Die Jungs arbeiten alle daraufhin, in großen Stadien zu spielen, deswegen ist das schon etwas Besonderes. In Lübeck waren die Fans gegen uns, dieses mal wird die Atmosphäre entsprechend anders sein. Wenn man nun gegen einen Gegner spielt, bei dem ein anderer Trainer auf der Bank sitzt, ist das immer eine Wundertüte. In der Vergangenheit sind wir aber ohnehin immer gut damit gefahren, dass wir bei uns bleiben.“

Hier findet Ihr die entsprechenden Ticket-Infos zum Spiel!

Große Vorfreude: Am Sonnabend läuft die U23 um Kapitän Maximilian Schütt am Millerntor auf.

Große Vorfreude: Am Sonnabend läuft die U23 um Kapitän Maximilian Schütt am Millerntor auf.

1. FC Magdeburg (12.) – FCSP U17 (2.)

B-Junioren Bundesliga Nord/Nordost

Sa., 24.9., 11 Uhr / MDCC-Arena (Heinz-Krügel-Platz 1, 39114 Magdeburg)

 

Die U17 ist nach fünf Spielen noch ungeschlagen und will diese Serie weiter fortsetzen. Während die Teamkollegen in Magdeburg um Zählbares bemüht sind, ist Tim Jonas Hoffmann mit der U17-Nationalmannschaft unterwegs, bei der er am Donnerstag (22.9.) sein Länderspieldebüt feierte. Sicherlich wird der Mittelfeldspieler seinen Teamkollegen die Daumen drücken, die auf sehr disziplinierte Magdeburger treffen. In der Vorwoche feierte der FCM seinen ersten Saisonsieg bei Vorjahres-Staffelsieger Hertha BSC (1:0).

Cheftrainer Malte Schlichtkrull: „Magdeburg passt sich gut dem Gegner an und ist sehr gut vorbereitet. Entsprechend wird das für uns die nächste coole Herausforderung. Wir haben uns in dieser Woche vorgenommen, den nächsten Schritt im Kettenverhalten zu machen, noch kompakter zu verteidigen und es dem Gegner schwerer zu machen, zu unserem Tor zu gehen. Ansonsten gilt es am Flügelspiel anzuknüpfen, genau diese Freude und Präzision dort weiterzubehalten. Dann bin ich auch optimistisch, dass wir das Spiel mindestens für unsere Entwicklung erfolgreich gestalten können.“

Nach fünf Spielen noch ohne Niederlage: Die U17 will in Magdeburg ihren Lauf fortsetzen.

Nach fünf Spielen noch ohne Niederlage: Die U17 will in Magdeburg ihren Lauf fortsetzen.

JFV Nordwest (14.) – FCSP U16 (11.)

B-Junioren Regionalliga Nord

So., 25.9., 15 Uhr / OL – A-Platz (Maastrichter Str. 35, 26123 Oldenburg)

 

Beim 1:1-Unentschieden gegen Eintracht Braunschweig hat die U16 zuletzt eine starke Vorstellung abgerufen und war einem älteren NLZ-Team phasenweise überlegen. Beim Auswärtsspiel gegen die U17 des JFV Nordwest wollen die Kiezkicker in der ausgeglichenen Regionalliga ihren zweiten Saisonsieg nachlegen und sich für ihre Leistung belohnen.

Cheftrainer Martin Stawowski: „Wir wollen gegen den Ball mutig auftreten, indem wir den Gegner stressen und jederzeit Druck auf den Ball ausüben. Mit dem Ball wollen wir den Gegner auch unter Druck setzen, schnelle Entscheidungen treffen und den Ball bewegen. Im letzten Drittel gilt es dann ruhiger und geduldiger unsere Torchancen herauszuspielen.“

____

VfB Lübeck (5.) – FCSP U15 (1.)

Regionalliga Nord

Sa., 24.9., 15 Uhr / Lohmühle 1 (Bei der Lohmühle 13, 23554 Lübeck)

 

In der C-Junioren Regionalliga Nord agieren sich die Mannschaften bislang auf Augenhöhe, nach fünf Spielen haben bereits alle Mannschaften mindestens drei Zähler abgeben müssen. Die Boys in Brown sind mit guten Leistungen in die Saison gestartet und wollen diese an der Lohmühle bestätigen.

Cheftrainer Max Janta: „Uns erwartet ein schweres Auswärtsspiel gegen einen zweikampfstarken Gegner. Wir gehen mit der Marschroute in das Spiel, dass wir unsere Linie durchbringen wollen. In der Trainingswoche war das Thema, mehr Torgefahr im Strafraum auszustrahlen und in den torgefährlichen Zonen noch bewusster gefährlich zu werden. Den Einsatz im Miteinander gegen den Ball aus den letzten Spielen wollen wir weiter mitnehmen.“

 

(ms)

Fotos: FC St. Pauli

Anzeige

Congstar
DIIY