{} } Eye-Able Logo
Zum Inhalt springen

Und der Tag wird kommen: Coming out von Fußballern geplant

Am 17. Mai 2024 soll es ein gemeinsames Coming out von homosexuellen Profi-Fußballern geben. Ob es dazu tatsächlich kommt, ist aber noch offen. Initiator Marcus Urban spricht im FCSP-Podcast über das Projekt.


Marcus Urban war selbst Profi-Fußballer, spielte unter anderem in der Zweiten Bundesliga. Bekannt wurde er zudem durch seine Biografie „Versteckspieler“, in der er von Homofeindlichkeit im Fußball berichtet. 

Urban kennt also aus persönlicher Erfahrung die Umstände, die ein Bekenntnis zur eigenen Sexualität erschweren oder sogar verhindern. Genau hier will er ansetzen und homosexuellen Spielern eine Plattform anbieten, auf der sie ihre Geschichten erzählen können. Am 17. Mai 2024 soll es, so der Plan, ein gemeinsames Coming out von Spielern geben. 

Im FCSP-Podcast spricht Marcus Urban über das Projekt, die Herausforderungen dabei und ruft zur Unterstützung für die Initiative auf. Damit das Projekt realisiert werden kann, hat der FC St. Pauli 1910 Euro zugesagt. Zudem können alle auf Go Fund me für die Initiative spenden.

Hier das Gespräch mit Marcus Urban:

 

(pg)

Fotos: FC St. Pauli

Anzeige Traumpass fürs Agentur-Hosting - Mittwlad proSpace. Kostenlos testen!

Congstar