{} }
Zum Inhalt springen

Mit voller Konzentration zum Test nach Buxtehude

Am Sonnabendnachmittag (24.6., 15 Uhr) rollt die Kugel für die Kiezkicker in der Vorbereitung auf die Saison 2017/18 erstmals wieder unter Wettbewerbsbedingungen. Die St. Paulianer gastieren beim altbekannten Testspielgegner vom Buxtehuder SV im Jahnstadion. Cheftrainer Olaf Janßen wünscht sich „keinen Kick, sondern ein Spiel mit Sinn und Ziel“.

Bereits zum dritten Mal duellieren sich die Braun-Weißen nach den Siegen in den Jahren 2012 (4:1) und 2015 (9:1) mit den Buxtehudern. Die ersten intensiven Trainingseinheiten liegen mittlerweile hinter den Boys in Brown, für die das Vorbereitungsspiel der Höhepunkt der Woche sein soll. „Die Mannschaft ist körperlich schon in einem sehr guten Zustand“, lobt Cheftrainer Olaf Janßen seine Schützlinge in seinem ersten Resümee zur Auftaktswoche. „Wir erhoffen uns dadurch einen Vorteil gegenüber den Konkurrenten und wollen das schon morgen im Spiel zeigen.“

Für die Hausherren ist das Aufeinandertreffen mit den Kiezkickern das Highlight ihrer Vorbereitung. In der vergangenen Saison mussten die Buxtehuder den Abstieg aus der Oberliga Hamburg verdauen und versuchen sich jetzt optimal auf die neue Aufgabe in der Landesliga vorzubereiten. Dafür kann Cheftrainer René Klawon bei wenigen Abgängen auf den Großteil seines Kaders aus der Abstiegsspielzeit zurückgreifen. Wie schon in den vergangenen beiden Duellen wird der BSV wieder einiges daransetzen, vor eigenem Publikum zu einem Torerfolg zu kommen.

Das wollen die ehrgeizigen Kiezkicker natürlich verhindern, die die Aufgabe beim unterklassigen Duellanten keinesfalls auf die leichte Schulter nehmen werden. „Wir wollen mit hoher Konzentration und Freude in das Spiel gehen“, fordert Janßen. Für die Boys in Brown bietet sich die erste Gelegenheit, um sich dem Trainerteam für größere Aufgaben zu empfehlen. „Es gibt auf den Positionen keine gesetzten Spieler“, verrät der Übungsleiter. „Das wäre leistungshemmend und ich möchte von den Jungs sehen, dass sie an die Leistungsgrenze gehen.“

Wer sich einen Eindruck von der Frühform der Braun-Weißen machen möchte, dem sei der Besuch des Testspiels ans Herz gelegt. An der Tageskasse am Jahnstadion sind noch Tickets zu haben (Erwachsene: 12 Euro, Schüler: 8 Euro). 

 

(ms)

Foto: Witters

Anzeige

Congstar
Under Armour
Astra
Levi's
Under Armour
bwin
Jack Daniel's