{} }
Zum Inhalt springen

Weitere Untersuchungen bei Hornschuh - Bouhaddouz muss vorerst passen

Die Personalsituation beim FC St. Pauli entspannt sich derzeit nicht. Neben dem Ausfall von Cenk Sahin (Innenbandanriss im Knie) und den Langzeitverletzten Ryo Miyaichi und Philipp Ziereis sowie der Verletzung von Christopher Avevor (Kniereizung) stehen auch Aziz Bouhaddouz und Marc Hornschuh den Kiezkickern nicht zur Verfügung. Die Muskelverletzung in der Wade zwingt Aziz Bouhaddouz derzeit zu einer Zwangspause. Marc Hornschuh plagt eine schmerzhafte Rückenverletzung.

Aziz Bouhaddouz hatte sich die Verletzung beim Aufwärmen vor dem Freundschafsspiel Marokkos gegen Südkorea am Dienstag (10.10.) zugezogen und konnte seitdem nur individuell trainieren: „Wir wollen bei Aziz kein Risiko eingehen und werden ihn behutsam aufbauen. Wir hoffen, dass er am Wochenende ins Lauftraining einsteigen kann“, wollte Cheftrainer Olaf Janßen noch keinen konkreten Termin für die Rückkehr des Stürmers ins Mannschaftstraining nennen. Einsätze des marokkanischen Nationalspielers gegen Sandhausen und Aue schließt der Coach der Braun-Weißen aus.

An Training ist für Marc Hornschuh momentan nicht zu denken. Seit seiner Auswechslung beim Heimspiel gegen Ingolstadt (16.9.) hat der Innenverteidiger mit einer Rückenverletzung zu kämpfen. Wegen anhaltender starker Schmerzen befindet sich der 27-Jährige momentan zu eingehenden Untersuchungen in der Endo Reha-Klinik. Je nach Befund werden weitere Schritte eingeleitet.

 

(jk)

Foto: Witters

Anzeige

Congstar
Under Armour
Astra
Levi's
Under Armour
bwin
Jack Daniel's