{} }
Zum Inhalt springen

Workshop "St. Pauli ist bunt!" zum Thema Vielfalt und Partizipation beim FCSP

Das Thema Inklusion soll und wird beim FCSP einen höheren Stellenwert bekommen. Über 80 Fans diskutierten am vergangenen Sonnabend (19.1.) im Ballsaal der Südkurve über bestehende und notwendige Maßnahmen und Projekte beim FCSP. Dabei wurden sechs Themengebiete (u.a. Refugees, Menschen mit Behinderung, SeniorInnen oder sog. sozial benachteiligte Gruppen) in Arbeitsgruppen den ganzen Tag über betrachtet und diskutiert.

„Dass sich in der Spielpause der 2. Liga so viele Fans und Mitgliedernnen des FCSP den ganzen Sonnabend Zeit nehmen, um sich mit dem Thema auseinanderzusetzen, freut mich sehr und zeigt, dass wir als Gesamtverein unsere Wertegemeinschaft aktiv leben“, sagte Oke Göttlich, der mit unserer Vize-Präsidentin Christiane Hollander ebenfalls anwesend war.

Gemeinsam sammelten alle TeilnehmerInnen und entwickelten darauf aufbauend mögliche Ideen und Maßnahmen, um das Themenfeld Inklusion beim FC St. Pauli weiter zu stärken. „Gerade im Dialog mit allen Beteiligten finden wir die Prioritäten und vor allem sinnhafte Maßnahmen, die wir als Gesamtverein angehen wollen. Der CSR-Bereich im FCSP hat sich beim Workshop seine Arbeitsaufträge abgeholt“, erklärte Michael Thomsen, Leiter Corporate Social Responsibility (CSR) nach dem Workshop. Dazu passt, dass sich der FCSP ab dem 1. Februar 2019 mit Reyk Sonnenschein als Koordinator für Inklusion verstärkt.

Die Veranstaltung wurde auf Einladung des Präsidiums und der AG Inklusion durchgeführt. Tatkräftig unterstützt wurde die Tagung durch das Projekt KickIn der BundesBehindertenFanArbeitsgemeinschaft e.V. (BBAG).

 

(mt)

Anzeige

Congstar
Under Armour
Astra
Levi's
Under Armour
bwin
Jack Daniel's