{} }
Zum Inhalt springen

Young Rebels feiern Erfolge bei Hamburger Hallenmeisterschaften

Frost, Schnee und Eis. Während sich viele Mannschaften im Moment wegen Spielabsagen ärgern müssen, waren von der U10 bis zur U13 unsere Young Rebels bei den Hamburger Hallenmeisterschaften im Einsatz. Am Ende bejubelten die Braun-Weißen zwei Titel und zwei Vize-Meisterschaften.

Ein toller Erfolg, der allen Mannschaften bei ihren Auftritten auf dem Hallenparkett gelungen ist. Die U13 krönte sich am Sonntag (25.2.) sogar ungeschlagen zum Turniersieger. Lediglich beim 1:1-Unentschieden gegen Glashütte ließen die Jungs Punkte liegen und feierten nach Erfolgen über Glinde (2:0), Niendorf (2:0) und Altona (2:0) ungefährdet den Titelgewinn. Auch die U11 hat einen hervorragenden Turniertag hinter sich. Die Kiezkicker gewannen ihre Spiele gegen den Eimsbütteler TV (3:0), Vorwärts Wacker Billstedt (2:0) und Bergedorf (2:1) souverän. Dadurch durften sich die Braun-Weißen sogar eine Niederlage im Duell mit einer zweiten Bergedorf-Auswahl (0:2) erlauben, um am Ende die Schale entgegen zu nehmen.

Tolle Leistung: Die U11 bejubelt den Gewinn der Hamburger Hallenmeisterschaft.

Tolle Leistung: Die U11 bejubelt den Gewinn der Hamburger Hallenmeisterschaft.

Am Sonnabend (24.2.) mussten sich zwei unserer Teams noch mit der Vize-Meisterschaft begnügen. Die U12 trennte sich zum Auftakt torlos von Nienstedten und unterlag den Rothosen mit 0:3. Dank zwei deutlicher Erfolge über den SC Alstertal Langenhorn (4:0) und den FC Teutonia 05 (4:1) durften die Boys in Brown jedoch am Ende mit Stolz die Silbermedaille entgegennehmen. Das gleiche Schicksal ereilte die U10, die trotz drei Siegen über den TSV Sasel (1:0), USC Paloma (2:0) und Blankenese (2:0) das Nachsehen im Kampf um den Turniersieg hatte. Im Auftaktspiel unterlagen die St. Paulianer dem SV Nettelnburg-Allermöhe mit 1:2. 

 

(ms)

Foto: FC St. Pauli 


Congstar
Under Armour
Astra
Levi's
Under Armour
bwin
Jack Daniel's