{} }
Zum Inhalt springen

U19 in Magdeburg - U17 und U15 gegen Wolfsburg - U16-Spiel verlegt

+++ U19 will Serie in Magdeburg ausbauen +++ U17 empfängt mit zwei Siegen im Rücken den VfL Wolfsburg +++ U16-Spiel kurzfristig verlegt +++ U15 vor Härtetest in Wolfsburg +++ 

1. FC Magdeburg (10.) – FCSP U19 (1.)

A-Junioren Bundesliga Nord/Nordost

Sa., 22.9., 12 Uhr / MDCC-Arena (Heinz-Krügel-Platz 1, 39114 Magdeburg)

 

Die U19 will in der A-Junioren Bundesliga Nord/Nordost ihre Serie ausbauen und auch das sechste Ligaspiel für sich entscheiden. „Wir müssen nächste Woche in Magdeburg wieder besser auftreten“, forderte Cheftrainer Timo Schultz nach dem knappen 1:0-Erfolg seiner Schützlinge über den Niendorfer TSV. Im Derby gegen den Stadtrivalen ließen die Boys in Brown die Offensivpower aus den vorherigen Begegnungen, die ihnen Siege über u.a. Leipzig (4:2), die Rothosen (3:2) und den SV Werder Bremen (2:1) brachten, vermissen.

Trotzdem war der Sieg am Ende verdient, dem nun ein weiterer folgen soll. Die Auswärtsbegegnung beim 1. FC Magdeburg erfordert jedoch höchste Konzentration. Immerhin bezwangen die Magdeburger den SV Werder Bremen mit 5:3. Ansonsten hielt sich das Team aus Sachsen-Anhalt mit dem Tore schießen eher zurück, kassierten im Gegenzug aber auch nicht viele Gegentreffer. Nachdem die Kiezkicker das letzte Spiel sacken gelassen haben, feilte das Trainerteam Anfang der Woche an dem Matchplan, der den nächsten braun-weißen Coup folgen lassen soll.


FCSP U17 (7.) – VfL Wolfsburg (3.)

B-Junioren Bundesliga Nord/Nordost

So., 23.9., 13 Uhr / Sportanlage Königskinderweg (Königskinderweg 67A, 22457 Hamburg)

 

Mit zwei Siegen am Stück ist unsere U17 in der B-Junioren Bundesliga Nord/Nordost für das nächste Spitzenteam gewappnet. Am Sonntagnachmittag wollen die Kiezkicker nun auch wieder beweisen, dass sie auch in der Lage sind eines der großen Nachwuchsleistungszentren zu ärgern. Beim VfL Wolfsburg treffen die Boys in Brown auch auf zwei bekannte Gesichter: Mit Gian-Luca Graefe und Batuhan Evren haben die Niedersachsen zwei ehemalige St. Paulianer in ihren Reihen, die zum Einsatz kommen könnten.

„Man kann wirklich sagen, dass die Jungs von ihrer Mentalität und Härte in der B-Junioren Bundesliga angekommen sind“, lobte Cheftrainer Malte Schlichtkrull nach dem zurückliegenden 3:0-Erfolg über die SG Dynamo Dresden. Auf den Lorbeeren wollen seine Schützlinge sich aber nicht ausruhen. Sie können jeden Punkt gebrauchen, um das ausgerufene Saisonziel, den Klassenerhalt vorzeitig sicherzustellen, zu erreichen. Gegen den VfL Wolfsburg müssen die Braun-Weißen erneut an die Leistungen der Vorwochen anknüpfen.


FCSP U16 (1.) – Eimsbütteler TV (5.)

B-Junioren Oberliga Hamburg

 

 

+++ Das Spiel wurde kurzfristig verlegt. Ein Nachholtermin steht noch nicht fest. +++

 


VfL Wolfsburg (5.) – FCSP U15 (2.)

C-Junioren Regionalliga Nord

Sa., 22.9., 14 Uhr / Porschestadion (Berliner Ring 45, 38440 Wolfsburg)

 

Vier Spiele, vier Siege. Mit einem hervorragenden Start hat unsere U15 in diesem Jahr in die Saison gefunden. Am kommenden Wochenende sind die Kiezkicker beim VfL Wolfsburg zu Gast und treffen damit erstmals auf ein Nachwuchsleistungszentrum in der laufenden Regionalliga-Spielzeit. Zuvor erledigten die Boys in Brown ihre Aufgaben bravourös und ließen den übrigen Gegnern keinerlei Chance. Mit der breiten Brust aus den zurückliegenden Spielen können die Braun-Weißen auch zur Begegnung bei den Niedersachsen reisen.

Denn auch die Wolfsburger hatten es mit einigen der bisherigen Kontrahenten der Boys in Brown zu tun. Im Vergleich setzten sich die Kiezkicker etwas souveräner durch, während die Wölfe beim JLZ Emsland im SV Meppen (2:2) ihre ersten Punkte liegen ließen. Beide Mannschaften wollen am Sonnabend nun wieder an ihre Top-Leistungen anknüpfen. Dann würde sich ein C-Junioren Regionalliga Spiel auf absolut hohem Niveau anbahnen.

 

(ms)

Foto: Witters

Anzeige

Congstar
Under Armour
Astra
Levi's
Under Armour
bwin
Jack Daniel's