{} }
Zum Inhalt springen

Zahlen, Daten & Fakten - DSC Arminia Bielefeld

Nach der 0:1-Heimniederlage der Boys in Brown gegen Holstein Kiel (28.10.) geht es für die Mannschaft von Markus Kauczinski am kommenden Sonntag (4.11.) auf die Alm zu Arminia Bielefeld. Wir haben den nächsten Gegner der Braun-Weißen für Euch etwas genauer unter die Lupe genommen.

Der ewige Klos

Seit der Saison 2011/12 trägt der gebürtige Gifhorner Fabian Klos das Trikot des DSC Arminia Bielefeld. In dieser Zeit kam der wuchtige Stürmer des DSC auf 268 Einsätze und erzielte insgesamt 115 Treffer - 43 davon in der 2. Bundesliga und 53 in der dritten Spielklasse. Die restlichen Tore markierte der 30-Jährige im DFB- und Westfalenpokal. Zwei seiner 43 in Liga Zwei gelangen Klos übrigens gegen den FC St. Pauli. Genauso viele Tore konnte der Gifhorner in der aktuell laufenden Saison seiner Bilanz hinzufügen. Wir hätten nichts dagegen, wenn das so bleibt.

Pokalreise beendet

Während die Boys in Brown unter der Woche die Füße hochlegen konnten, war die Elf von Trainer Jeff Saibene schwer gefordert. Der DSC empfing am Mittwoch (31.10.) den MSV Duisburg zur zweiten Runde im DFB-Pokal. Mit großen Hoffnungen auf eine weitere lukrative Pokalrunde in die Partie gegangen, machte sich relativ schnell Ernüchterung breit. Nach 90 Minuten stand es 0:3 aus Bielefelder Sicht. Fabian Klos kommentierte frustriert: „Das war heute für die Fans nicht zumutbar. Ich wäre in der Halbzeit gefahren. Bei uns muss sich jeder einzelne hinterfragen.“

Es ist an der Zeit

Das Aufeinandertreffen des FC St. Pauli mit dem DSC Arminia Bielefeld ist für Fußball-Statistiker ein wahres Fest. Bielefeld bestreitet am Wochenende sein 500. Spiel in der eingleisigen zweiten Liga und gleichzeitig sein 250. Heimspiel auf der Bielefelder Alm. Logisch, dass der FC St. Pauli des Öfteren in Ostwestfalen zu Gast war. Erfolgreich waren die Kiezkicker aber das letzte Mal im August 1996. Damals gewann die von Trainer Uli Maslo trainierte Elf mit 2:1. Für die Braun-Weißen trafen Jens Scharping (Vorlage Thomas Sobotzik) und Bernd Eigner (Vorlage Carsten Pröpper).

Kein Ende in Sicht

War die Defensive der Bielefelder in der vergangenen Spielzeit das Prunkstück des Teams, läuft es in der Hintermannschaft seit Saisonbeginn alles andere als geschmiert. Keeper Stefan Ortega konnte sich in der aktuellen Spielzeit nur ein einziges Mal die weiße Weste überziehen. Beim Gastspiel in Magdeburg am 5. Spieltag blieben die Ostwestfalen ohne Gegentor. Besonders auf der Alm haben unsere kommenden Gastgeber Probleme. In drei der vergangenen vier Spiele kassierte die Saibene-Elf jeweils drei Gegentreffer. Damit steht man ligaweit mit insgesamt elf Gegentreffern zuhause auf einem unrühmlichen Spitzenplatz. Übrigens gemeinsam mit dem 1. FC Köln.

 

(lf)

Foto: Witters


Congstar
Under Armour
Astra
Levi's
Under Armour
ok.-
bwin