{} }
Zum Inhalt springen

2:1 gegen den Walddörfer SV - starke 1. Frauen feiern ersten Saisonsieg

Am Sonnabend (23.10.) haben unsere 1. Frauen den ersten Saisonsieg eingefahren. In der FeldArena wurde der Walddörfer SV mit 2:1 eindrucksvoll geschlagen. Zunächst war es Annie Kingman, die mit einem wuchtigen Freistoß die Führung erzielte (37.) Kurz nach der Pause konnten die Walddörferinnen zwar ausgleichen (49.), aber nach einem geordneten Spiel lupfte letztendlich Emma Forchel das Spielgerät ins Glück zum 2:1-Endstand (69.).

Nachdem die Saison für unsere 1. Frauen schwierig begonnen hatte und nach sechs Spieltagen erst ein Punkt geholt werden konnte, zeigten sich unsere Kiezkickerinnen im Heimspiel gegen den Walddörfer SV motiviert bis in die Haarspitzen. Das in der Vorwoche abgesagte Derby in Norderstedt gegen die HSV-Frauen wird noch auf dem grünen Tisch verhandelt. Doch auch die Partie gegen den Walddörfer SV ist als echtes Hamburger Derby mit einer gewissen Tradition zu betrachten.

Von Anfang an waren unsere Frauen konzentriert auf dem Platz. Die Defensive, vor allem mit Charlotta Kuhnert und Katrin Miotke, sorgte für Ruhe. Linda Sellami beschäftigte wie gewohnt ihrerseits die Defensive der Gegnerinnen. So ergab der Spielaufbau und Ablauf wieder ein gewohntes Bild vergangener erfolgreich geführter Partien. Chancen waren zunächst dennoch selten.

Oft konnten sich aber die Spielerinnen vom Walddörfer SV nur mit einem Foul helfen. Die wieder im Mittelfeld agierende und wie gewohnt Spielerinnen auf sich ziehende Annie Kingman verwandelte dann nach 37 Minuten einen Freistoß ins linke obere Eck. WSV-Torfrau Moana Michelsen kam noch an den Ball, konnte aber nur ins Netz zum 0:1 aus Sicht des Teams aus Volksdorf abprallen lassen.

Nach der Pause kam ein einziger gelungener Spielzug der Walddörferinnen durch. Lea-Maria Rusch erzielte den Ausgleich (49.). Doch insgesamt war das Team von Trainer Thomas Mucha an diesem Tag die erfolgreichere und bessere Einheit. 20 Minuten vor dem Ende gelang Emma Forchel ein toller Lupfer, gegen den Moana Michelsen machtlos war - 2:1 (69.). Der WSV warf noch mal alles nach vorne und versuchte am Ende mit ihrer Torfrau im FCSP-Strafraum, den Ausgleich zu erzielen. Doch am Ende stand der erste und am Ende auch verdiente Saisonsieg unserer Kiezkickerinnen.

Am Mittwoch (27.10.) steht für unser Team das Achtelfinalspiel des Lottopokals bei Komet Blankenese an. Am Sonntag (31.10.) müssen unsere 1. Frauen zum schweren Auswärtsspiel gegen die in der laufenden Saison so stark spielenden Frauen vom TuS Büppel reisen.

 

Text & Fotos: Matthias von Schramm

Anzeige

Congstar
DIIY
Astra
Levi's
DIIY
bwin
Lichtblick