{} } Eye-Able Logo
Zum Inhalt springen

Nach zwei Corona-Jahren: 11. Lauf gegen Rechts auch wieder um die Alster

Endlich ist es wieder möglich! Nachdem der Lauf gegen Rechts unserer Marathonabteilung in den vergangenen beiden Jahren Corona-bedingt nur dezentral stattfinden konnte, kann am Sonntag (29.5., 10 Uhr) auch wieder um die Alster gelaufen werden. Die etwas mehr als sieben Kilometer – natürlich linksrum!

Die Online-Anmeldung ist unter noch bis Sonnabend (21.5.) möglich. Nachmeldungen sind zudem noch am Sonnabend (28.5.) in der Zeit von 11 bis 17 Uhr vor den Fanräumen möglich.

Hier könnt Ihr Euch online für den 11. Lauf gegen Rechts anmelden!

Vor zehn Jahren wollten Nazis in Hamburg groß aufmarschieren – der erste Lauf gegen Rechts war ein Teil der breiten erfolgreichen Mobilisierung dagegen. 2022 ist Rechtsterrorismus, Antisemitismus, Antiziganismus, Sexismus und Rassismus weiterhin erschreckende Realität in Deutschland. Die Erinnerungskultur ist aus der Perspektive von Betroffenen rechter Übergriffe und Terroranschläge keine Selbstverständlichkeit. Stattdessen muss sie von Angehörigen und Überlebenden immer wieder eingefordert werden – trotz Traumata und Trauer.

Immer noch sterben Flüchtende zu Hunderten im Mittelmeer oder werden an Europas Außengrenzen gewalttätig zurückgedrängt und in Lagern eingesperrt, ohne dass die breite Öffentlichkeit davon Notiz nimmt.

Wir sagen Leave No One Behind! und NEIN zu Faschismus, Rassismus, Antisemitismus, Antiziganismus und Rechtspopulismus! Auch 2022 laufen wir wieder gegen rechts – egal ob dezentral oder vor Ort um die Außenalster.

Der 11. Lauf gegen Rechts, weil es immer noch notwendig ist – lauft mit!

Beim 8. Lauf gegen Rechts ging es am 2. Juni 2019 zuletzt linksrum um die Alster.

Beim 8. Lauf gegen Rechts ging es am 2. Juni 2019 zuletzt linksrum um die Alster.

(akl)

Fotos: FC St. Pauli

Anzeige

Congstar
DIIY