{} } Eye-Able Logo
Zum Inhalt springen

20 Jahre Ultrà Sankt Pauli: Ausstellung im FCSP-Museum

 „Keine Atempause, Geschichte wird gemacht“ – getreu diesem Motto hat Ultrà Sankt Pauli seit zwei Jahrzehnten prägenden Einfluss auf die Fanszene am Millerntor. Die Sonderausstellung „20 Jahre Ultrà Sankt Pauli” erzählt, wie die Gruppe zu dem wurde, was sie heute ist, und bietet spannende Einblicke in die Welt der Ultras. Zu sehen ist sie ab Freitag (30.9.) im FC St. Pauli-Museum am Millerntor (Hier gibt es weitere Infos!).

Im historischen Teil der Ausstellung erfahren Besucher*innen, wie USP 2002 entstanden ist und wo die Wurzeln der Bewegung liegen. Außerdem werfen die Macher*innen der Ausstellung ein Schlaglicht darauf, wie sich die Gruppe in den letzten 20 Jahren entwickelt und verändert hat. Es geht um besondere Momente, um Highlights und Tiefpunkte, Fan-Freundschaften und Feindschaften, Politik, Widerstand, Solidarität, Repression – und natürlich um Fußball.

USP-Ausstellung und KIEZBEBEN-Ausstellung sind ineinander gebaut und stehen in einem spannenden Dialog.

USP-Ausstellung und KIEZBEBEN-Ausstellung sind ineinander gebaut und stehen in einem spannenden Dialog.

In einer eigens für die Ausstellung geschaffenen Videoinstallation kann das authentische Spieltagserlebnis in der Südkurve nachvollzogen werden. Darüber hinaus wirft die Ausstellung einen Blick hinter die bekanntesten und beeindruckendsten Choreos von Ultrà Sankt Pauli: Wie sind sie entstanden?

Wie es am Millerntor und beim FC St. Pauli Tradition hat, ist auch diese Sonderausstellung zu einhundert Prozent „DIY“ (Do It Yourself). Alle Texte in der Ausstellung, so gut wie alle Bilder und Videos stammen von aktiven oder ehemaligen USP-Mitgliedern.

Das Team des FC St. Pauli-Museums und seines Betreibervereins 1910 e.V. hat (sehr gerne) den Rahmen, die Räumlichkeiten und seine Expertise zur Verfügung gestellt.

Neben einer aufwändigen Video-Installation gibt es auch zahlreiche Original-Ausstellungsstücke zu sehen.

Neben einer aufwändigen Video-Installation gibt es auch zahlreiche Original-Ausstellungsstücke zu sehen.

Ab sofort gibt es somit im FC St. Pauli-Museum für 7 Euro Eintritt (4 Euro ermäßigt) gleich zwei Ausstellungen in einem – denn die USP-Ausstellung und unsere KIEZBEBEN-Dauerausstellung sind ineinander gebaut. Jüngere und ältere Vereinsgeschichte treten in einen spannenden Dialog, der die Entdeckungsreise durchs FCSP-Museum abwechslungsreicher und überraschender macht denn je.

Sticker-Wall aus der Sonderausstellung „20 Jahre Ultrà Sankt Pauli“

Sticker-Wall aus der Sonderausstellung „20 Jahre Ultrà Sankt Pauli“

Kommt vorbei! Es lohnt sich. Nicht nur für Aktive und Fans, sondern auch für alle, die Ultrà Sankt Pauli im Speziellen und Ultra-Kultur im Allgemeinen genauer kennenlernen und verstehen möchten.

Die Ausstellung ist immer freitags (von 15 bis 19 Uhr) und sonnabends (von 11 bis 19 Uhr / am Sa (1.10.) von 11 bis 17 Uhr) geöffnet. Achtung: Mitglieder von 1910 – Museum für den FC St. Pauli e.V. (das kann jede*r ab 24 Euro im Jahr werden!) bekommen für den Preis eines Einzeltickets eine für ein ganzes Jahr gültige Dauerkarte!

Weitere Links zum Thema:

 

Text: 1910 e.V.

Fotos: Antje Frohmüller / Christoph Nagel

Anzeige

Congstar
DIIY