{} }
Zum Inhalt springen

Der FC St. Pauli nimmt Sportbetrieb im Amateurbereich wieder auf

Nach den Lockerungen, die der Senat am Dientag (12.5.) beschlossen hat, gehen die Amateurabteilungen des FC St. Pauli wieder an den Start. Das Präsidium hat beschlossen, die Einstellung des Sportbetriebs wieder aufzuheben. 

Die Sportangebote der Amateurabteilungen müssen dabei in einem vorgegebenen Rahmen ablaufen. Jede Abteilung entwickelt ein Durchführungs- und Hygienekonzept, das die Verordnung des Senats ebenso umsetzt, wie die Empfehlungen des DOSB und des jeweiligen Sportfachverbands. Sobald die Abteilungsleitungen Konzepte vorlegen, können diese Abteilungen wieder gemeinsam Sport treiben. Die Sportarten, die sonst in Sporthallen stattfinden, haben bereits Ideen entwickelt, wie Trainings unter freiem Himmel stattfinden können. 

"Die Sportpause in den letzten Wochen war unbedingt notwendig, ebenso die nun geltenden Einschränkungen. Aber es geht endlich wieder los. Unsere Mitglieder waren sehr geduldig in dieser Zeit. Für diese Solidarität mit unserem Verein sind wir sehr dankbar. Unser Dank gilt auch der Politik, die den Sport immer mitgedacht hat, und Behörden und Verbänden, die uns unterstützt haben. Insbesondere das Sportamt und der Hamburger Sportbund haben hier sehr wertvolle Arbeit geleistet", sagt Thomas Michael, Geschäftsleiter Amateursport. 

 

(tm)

Foto: FC St. Pauli

Anzeige

Congstar
Under Armour
Astra
Levi's
Under Armour
bwin
Jack Daniel's