{} } Eye-Able Logo
Zum Inhalt springen

Ninjutsu, Kino, Bowling und mehr: Abwechslungsreiche Rabauken-Frühjahrsferien

Auch diese Ferien wurden für viele unterschiedliche Ausflüge genutzt. Egal ob der Fokus auf Entspannung, Kreativität oder dem puren Austoben lag, es war für alle Gemüter war was dabei.

Eingeleitet wurden die Ferien durch den Besuch der Ninjutsu Akademie Hamburg am Dienstag (8.3.). Hier haben wir unterschiedliche Techniken für den Umgang mit Mobbing sowie Techniken der Selbstverteidigung und Befreiungsgriffe gelernt. Die Kids waren besonders begeistert über die Erzählungen unseres Coaches über die Geschichte des Ninjutsu und der Selbstverteidigung. Das dann auch noch selbst auszuprobieren hat richtig Spaß gemacht!

_____

Raus ins Grüne und dem lautem Städtetrubel entkommen – genau das konnten wir am Mittwoch (9.3.) mit der Fahrt zu unserem nächsten Reiseziel genießen – dem Hamburger Umweltzentrum auf dem Gut Karlshöhe. Neben einer spannenden Rally durch die Ausstellung des Gutes, bei der massenhaft über nachhaltige Lebensweise und die Natur rund um Hamburg erlebt werden konnte, konnte das Gelände rund um den Hof erkundet werden. Große Obstwiesen, Schafweiden, kleine Teiche und schöne Waldwege haben uns die Stadt vergessen lassen. Natürlich durfte bei diesem Ausflug ausgiebigen Runde des Tobens und Versteckenspielens auf dem gutseigenen Spielplatz nicht fehlen.

_____

Kinder einfach Kinder sein lassen. Die erste Ferienwoche beendeten wir am Freitag (11.3.) mit dem wohl aktivsten Ausflug von allen in diesen Ferien. Der Indoor-Spielplatz Rabatzz! beinhaltet wohl alles, was was das Kinderherz begehrt. Hier konnte in einer riesen Kletterburg, auf Trampolinen und Hüpfburgen, sogar auf einer Kegelbahn jede*r auf seine*ihre Kosten kommen.

_____

Ein Ferientag, den sich sogar noch jeder Erwachsene in seinen Träumen ausmahlen kann, erlebten wir mit Beginn der zweiten Woche. Am Montag (14.3.) genossen wir bei Popcorn und Softgetränk zunächst den Film "Clifford der große rote Hund" im UCI Othmarschen. Danach war allerdings längst noch nicht Schluss: Bei einer ausgiebigen Bowling-Runde in der Gilde 44 änderten wir das aus dem Fußball bekannte Zitat in "Das Runde muss gegen das Längliche".

_____

Wir waren am Dienstag (15.3.) zudem zu Besuch beim Eventhaus Papijo, wo wir aus Milchpackungen unsere eigenen Portemonnaies basteln konnten. Diese konnten alle Kids nach ihren individuellen Vorstellungen designen. Weil das Portemonnaie verstaut werden musste, um eine sicher Heimreise antreten zu können, bekamen alle Kinder noch einen eigenen Beutel, welcher nach eigenem Belieben bemalt wurde. Beendet haben wir unseren Besuch mit einer Schwarzlichtdisco-Action, bei der alle Kids in die unterschiedlichsten Kostüme von der Prinz*essin bis zur Superheldin schlüpfen konnten.

_____

Zum Abschluss der Ferien haben sich die kreativen Geister der Kids am Freitag (18.3.) mit denen von Vartan Rocks vereint. Zusammen haben wir dort eine Choreo für den Rabauken-Block im Heimspiel gegen Heidenheim vorbereitet. Ob Abmessen, Stoffschneiden, Zeichnen, Sägen oder Malen, es war für jede/n was dabei! Bei der fantastischen Bastelarbeit der Kinder, war es nicht anders zu erwarten, als dass unsere Boys in Brown drei Punkte einfahren. Um bei Kräften zu bleiben haben wir und die Pizza in unserer wohlverdienten Mittagspause besonders genossen

Wir danken allen, die auch diese Ferien wieder so toll mit uns gestaltet haben! Ein Dank auch an die Stadt Hamburg und den Hamburger Sportjugend, die durch ihre Förderungen das Ferienprogramm ermöglicht haben!

 

(lp)

Fotos: FC St. Pauli Rabauken

Anzeige

Congstar
DIIY
Astra
Levi's
DIIY
bwin
Lichtblick