{} } Eye-Able Logo
Zum Inhalt springen

Abwechslungsreiche Herbstferien bei den Rabauken

In den Schulferien ist bei den FC St. Pauli Rabauken meist ordentlich was los. So war es auch in den zurückliegenden Herbstferien, als die Kinder neben einer Auswärtsfahrt nach Braunschweig und einer Stadionführung durchs Millerntor-Stadion selbst auch noch sportlich aktiv wurden. Beim Bouldern, Beachsoccern sowie im Jump House tobten sich die Jungen und Mädchen richtig aus.

Rabauken besuchten das Jump-House

Sportlicher Tagesausflug für die Kinder

Mit Bus und Bahn ging es in der ersten Ferienwoche nach Poppenbüttel, denn ein Besuch im JumpHouse stand auf dem Plan unserer Rabauken, die sichtlich energiegeladen vorm Millerntor-Stadion erschienen. Nach einer längeren Fahrt mit den öffentlichen Verkehrsmitteln kam die Gruppe auch endlich an und der Spaß konnte nach einer kurzen Einweisung beginnen. Alle sprangen, kickten und liefen herum und jeder Parkour, jede Sprungstrecke und jedes Trampolin wurde genauestens von den Rabauken unter die Lupe genommen. Nach 90 Minuten war dann aber auch Schluss und alle Kids holten sich vor Ort noch etwas zu Essen oder zu Trinken, besonders beliebt war das Slush-Eis. Dann ging es für die Rabauken auch schon wieder zurück zum Millerntor.

          

Hoch hinaus beim Bouldern

Zehn Rabauken klettern im Flashh

Mit der Bahn waren unsere Rabauken auch in der zweiten Ferienwoche wieder unterwegs. Dieses Mal ging es Richtung Hamburg-Altona ins Flashh zum Bouldern. Die Kids konnten es kaum abwarten und fingen gleich an sich an die verschiedenen Strecken heranzutasten. Immer mutiger ging es auch schwierigere Pfade entlang. Ausgepowert machten die Rabauken eine erste Pause und kauften sich in der Halle Essen und Trinken, welches sie genussvoll verzehrten, ehe ein wenig später wieder geklettert wurde und sich weiter ausgetobt wurde. Richtung Ende des Ausfluges gab es dann noch ein kleines Kräftemessen zwischen den Kindern und jeder versuchte eine ausgewählte Strecke so schnell wie möglich zu bewältigen, sodass bei der Berührung des letzten Streckenelements die Zeit gestoppt wurde. Ein rundum gelungener Rabauken-Ausflug, der am Dienstagnachmittag zu Ende ging.

 

Beachsoccern im Herbst

Strandgefühle für 20 Rabauken

Zum Abschluss der Herbstferien konnten sich unsere Rabauken nochmal richtig auspowern. Zwei Stunden im Sand kicken, stand für die Kids auf dem Programm. Zu Beginn wurden 5er-Teams ausgelost und so spielten die 20 Rabauken in den Teams ein kleines Turnier „jede*r gegen jede*n“. Nachdem das erste Sieger*innen-Team feststand, wurden die Teams nochmal neu ausgelost und erneut ein Turnier gespielt. Zum Abschluss wählten die Kids ihre Teams selbst. Mit verkürzter Spielzeit stand nach einer halben Stunde auch die letzte Sieger*innen-Team fest. Abgekämpft und mit sandigen Klamotten wurde dann noch der Eisvorrat des Beach Hamburgs geplündert und gemütlich zusammen gesessen.

 

(lk)

Fotos: FC St. Pauli

Anzeige

Congstar
DIIY