{} } Eye-Able Logo
Zum Inhalt springen

Toben, klettern, kickern, schwimmen - abwechslungsreicher Mai bei den Rabauken

Vom Tischkicker auf den heiligen Rasen bis ins kühle Nass - die FC St. Pauli Rabauken haben im Mai viel erlebt!

Die Maiferien wurden genutzt, um jeden Tag ein anderes individuelles Event zu erleben. Von Action über Entspannung in der Natur bis zu kulinarischen Erlebnisreisen, war für jede*n etwas dabei!

Die abwechslungsreichen Veranstaltungen begannen schon an dem Wochenende vor den eigentlichen Ferien. Am Sonnabend (21.5) hatten alle Kids die Möglichkeit sich am Rabauken-Tobe-Tag vollständig zu verausgaben. Hierbei sorgten die unterschiedlichsten Spielgeräte, Bewegungslandschaften sowie Tick- und FUNiño-Feldern für die abwechslungsreiche Chance, sich richtig auszutoben. Über den Tag verteilt kamen über 500 kleinere und größere Rabauken zum Toben vorbei, das war super!

Am anschließenden Sonntag (22.5.) fand das diesjährige Rabauken-Tischkickerturnier in Zusammenarbeit mit unserer Tischfußball-Abteilung statt. Das Teilnehmerfeld war sehr ausgeglichen, wodurch die Spannung bis zum Ende hoch blieb. Letztendlich konnten sich allerdings zwei Kids durchsetzen und den Hauptgewinn in Form eines signierten Balls und eines Pokals für sich gewinnen. Es gab sogar die Möglichkeit seine Schussgeschwindigkeit ermitteln zu lassen und im Zuge dessen unterschiedliche Schusstechniken zu erlernen. An dieser Stelle möchten wir uns ganz besonders bei Luciano (1. Vorstandsvorsitzender FCSP Tischfußball) bedanken, durch dessen herzlicher Einsatz zu einem großartigen Tag für die Kids geführt hat!

Die Ferienwoche begann am Montag (23.5.) sehr kulinarisch. Wir haben das Chocoversum besucht, wo wir in einer individuellen Führung alles vom Weg der Kakaobohne bis zur fertigen Schokolade gelernt haben. Natürlich durften wir an jeder Zwischenstation etwas probieren. Die größte Begeisterung entfachte der Schokoladenbrunnen zu Beginn und die Möglichkeit, dass alle Kids sich ihre eigene Schokolade kreieren konnten. Wir bedanken uns beim Chocoversum für diesen großartigen Tag. Im Anschluss konnten sich die Kids auf dem weitläufigen Spielplatz in der HafenCity austoben.



Dienstags (24.5.) ging es für unsere Rabauken hoch hinaus. Wir sind zusammen in den HanseRock Hochseilgarten gefahren, um uns von Plattform zu Plattform zu schwingen. Die Kids hatten auf fünf Routen unterschiedlichste Hindernisse weit über dem Boden zu bewältigen. Von Seilrutschen, über Balanceakte bis zu den äußerst beliebten Seilrutschen war für alle Gemüter etwas dabei. Zur Stärkung bekamen alle unsere Rabauken natürlich ein Eis. Wir bedanken uns bei bei HanseRock und unserem Guide Marcel für den gelungenen Tag.

Im Norden von Hamburg lag mit dem Arriba Erlebnisbad unser Ausflugsziel für den Mittwoch (25.5.) fest, welcher die Halbzeit unserer Ferienwoche darstellte. Hier konnte nach jeglichem Belieben gerutscht, getaucht und gesprungen werden. Neben den Sprungtürmen gab es ein Wellenbad, eine Erlebniswelt und nicht zu vergessen: Eine riesige Vielfalt von Rutschen. Im Anschluss gab es im anliegenden Restaurant für alle Rabauken ein ausgiebiges Mittagsessen. Wir danken dem Arriba für die schönen Stunden.

Am Donnerstag (26.5.) ging es in den Wildpark Schwarze Berge. Hier konnten die unterschiedlichsten Tiere bestaunt werden. Neben den Luchsen und Wölfen gab es auch handzahmere Tiere wie Ziegen und Rehe, welche sogar gestreichelt und gefüttert werden konnten. Zusammen haben wir auch die Flugschau gesehen, wo sogar ein Weißkopfseeadler im Flug betrachtet, werden konnte. Zusammen genossen wir ein gemütliches Mittagessen in der Kunsthandwerkerhalle. Wir bedanken uns bei dem Team des Wildparks für die Möglichkeit unseres Ausfluges.

Am letzten Ferientag konnten unsere Rabauken ihrem Namen nochmal alle Ehre machen. Bei unserem Ausflug zu JumiCar haben wir den Kids die Möglichkeit ihrer ersten Fahrstunden geboten. Hier konnte auf einem abgesicherten Bereich das Fahren motorbetriebener Mini-Autos nach richtigen Verkehrsregeln stattfinden. Die Rabauken bedanken sich bei JumiCar für die ersten Erfahrungen auf der Straße und den gelungenen Tag. Vor unserer Abfahrt haben wir noch eine Führung durch die heiligen Hallen des Millerntor-Stadions gemacht. Hierbei konnte der Rasen gestreichelt werden, auf der Auswechselbank unserer Boys in Brown platzgenommen und als krönender Abschluss die Heimkabine bestaunt werden.

Die Ferien endeten mit dem Angebot eine Trainingseinheit auf unserem heiligen Rasen mitzumachen. Beim Stadiontraining hatten über 500 Kids die die Möglichkeit, im Schatten unserer Tribünen absolute Profiluft zu schnuppern!

Wir danken allen Teilnehmer*innen für den fantastischen Mai, wir freuen uns schon auf den Juni mit Euch!

 

(lp)

Fotos: FC St. Pauli Rabauken

Anzeige

Congstar
DIIY