{} }
Zum Inhalt springen

Ausstellung KIEZBEBEN: Endspurt mit Konzert

Wer die große Ausstellung über die "Zweite Geburt des FC St. Pauli" noch nicht gesehen hat, sollte sich beeilen: Das KIEZBEBEN ist nur noch bis einschließlich Sonnabend (5.10., von 11 bis 19 Uhr) geöffnet. Donnerstag (3.10.) und Freitag (4.10.) von 16 bis 22 Uhr sind weitere Öffnungstage. Wer schon am Donnerstag (3.10.) ins FC St. Pauli-Museum in der Gegengerade kommt, kann sich über ein besonderes Programm freuen: Im Ausstellungsticket inbegriffen ist dann auch ein Konzert mit DEINFISCHER (Konzertbeginn ist gegen 19:30 Uhr)!

"Einmal muss es vorbei sein", heißt es in Hans Albers‘ Seefahrtsklassiker "La Paloma". Und da Paloma bekanntlich "Taube" heißt, passt der Programmtitel von "Bord- und Hafensänger" DEINFISCHER zur (vorerst) letzten KIEZBEBEN-Nacht: "S.O.S. Mein Täubchen", so das Motto des Abends. Wobei es natürlich weder traurig noch wie bei einem Schiffbruch zugeht!

Unter dem Motto "S.O.S. Mein Täubchen" spielt DEINFISCHER am Donnerstag (3.10.) ab 19:30 Uhr im FC St. Pauli-Museum.

Unter dem Motto "S.O.S. Mein Täubchen" spielt DEINFISCHER am Donnerstag (3.10.) ab 19:30 Uhr im FC St. Pauli-Museum.

DEINFISCHER spielt kraftvolle Konzerte auf Booten und Bühnen: Hits, Traditionals, Seemannslieder und Eigenes. Mit beeindruckender stimmlicher Bandbreite zu schlichter Gitarre. "Es wird fett! Fein! Krass! Erstaunlich! Romantisch! Und wild!", verspricht der Künstler. So manchem ist er auch bekannt als Loma, der Große vom Duo "Havariegefahr", mit dem in den vergangenen Jahren viele St. Paulianerinnen und St. Paulianer feuchtfröhliche und sangesfreudige Nächte verbracht haben.

BesucherInnen im KIEZBEBEN. Die über 600 Quadratmeter große Ausstellung und das Konzert können am Donnerstag (3.10.) mit nur einem Ticket besucht werden!

BesucherInnen im KIEZBEBEN. Die über 600 Quadratmeter große Ausstellung und das Konzert können am Donnerstag (3.10.) mit nur einem Ticket besucht werden!

Wie es nach den letzten drei Öffnungstagen weitergeht? "Das erfahren wie immer unsere Mitglieder als Erste", so KIEZBEBEN-Kurator Christoph Nagel, Vorstandsmitglied des Betreibervereins 1910 – Museum für den FC St. Pauli e.V. "Bei unserer Mitgliederversammlung am 15.10. gibt es Infos über den weiteren Weg zur Dauerausstellung aus erster Hand." Die Mitgliedschaft bei 1910 e.V. steht jeder und jedem offen und kann auch online auf der Website des FC St. Pauli-Museums beantragt werden: KLICK!

Die Ausstellung KIEZBEBEN ist noch am Do. (3.10.) und Fr. (4.10., jeweils von 16 bis 22 Uhr) und am Sa. (5.10., von 11 bis 19 Uhr) geöffnet.

Die Ausstellung KIEZBEBEN ist noch am Do. (3.10.) und Fr. (4.10., jeweils von 16 bis 22 Uhr) und am Sa. (5.10., von 11 bis 19 Uhr) geöffnet.

Eins steht schon jetzt fest: "Das historische KIEZBEBEN war entscheidend für die Entstehung des heutigen FC St Pauli. Ein ähnlich wichtiger Meilenstein ist die KIEZBEBEN-Ausstellung für unser Museum", sagt Christoph Nagel. "Ein großes Dankeschön an alle, die das KIEZBEBEN möglich gemacht und besucht haben!"

Das gilt natürlich auch für die Künstlerinnen und Künstler, die bei den KIEZBEBEN-Nächten ohne Gage auftreten. So helfen sie dem "Museumsverein" 1910 e.V. und seinen vielen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern, ein Museum wie kein anderes zu bauen. "Der Eintritt geht zu 100 Prozent in die Museumsarbeit", erklärt Christoph Nagel. "Wenn also ein Hut beim Konzert herumgeht und Ihr den einen oder anderen Euro übrig habt, freuen sich die Künstler über eine Anerkennung – und das Museumsteam freut sich mit!"

_____

KIEZBEBEN. Die Ausstellung. Do. und Fr. von 16 bis 22 Uhr sowie Sa. von 11 bis 19 Uhr, FC St. Pauli-Museum, Heiligengeistfeld 1.

Weitere Infos:

 

Text: 1910 e.V.

Fotos: Deinfischer, Sabrina Adeline Nagel

Anzeige

Congstar
Under Armour
Astra
Levi's
Under Armour
bwin
Jack Daniel's