{} }
Zum Inhalt springen

Ausstellung KIEZBEBEN: Von wilden Herzen, Weinbeben und Weltpremieren

Das KIEZBEBEN 2.0 im Fernsehen: Wer gestern die "17:30 Regional"-Nachrichten von Sat.1 anschaltete, konnte dort eine doppelte Weltpremiere verfolgen (es gibt sie auch online: KLICK!). Es war der erste Fernsehbeitrag über gleich zwei Ausstellungen des braun-weißen "Museumsvereins" 1910 e.V. – und der erste, der die neueste Errungenschaft des FC St. Pauli-Museums im bewegten Bild zeigte.

In der zweiten Hälfte des Beitrages stellt das Sat.1-Team die aktuelle Ausstellung "FC St. Pauli: Lebenswege 1933-45" in der St. Pauli Kirche am Pinnasberg vor, die noch bis Ende Februar läuft. Hier die Öffnungszeiten: www.stpaulikirche.de). Im ersten Teil dagegen geht es ans Millerntor – wo nach acht Jahren Vorbereitung bekanntlich das FC St. Pauli-Museum dauerhaft seine Türen geöffnet hat.

Vermutlich auch am Freitag (14.2.) wieder am Millerntor zu hören: Der Klassiker "Sch... St. Pauli". Das FC St. Pauli-Museum hat ihm ein eigenes Ausstellungssegment gewidmet.

Vermutlich auch am Freitag (14.2.) wieder am Millerntor zu hören: Der Klassiker "Sch... St. Pauli". Das FC St. Pauli-Museum hat ihm ein eigenes Ausstellungssegment gewidmet.

Nach wie vor muss das braun-weiße Vereinsmuseum leider ohne große Pokalvitrine auskommen. Stattdessen gibt es aber ein anderes Ausstellungsstück, das es so vermutlich europaweit nur am Millerntor gibt: Eine "Negativtrophäensammlung".

Strategisch günstig platziert auf dem Weg zum Sanitärbereich, sammelt die goldene "Scheiß St. Pauli"-Vitrine die schönsten Kreativ-Low-Lights der FC St. Pauli-Verächter. "Wir haben uns gedacht: Wenn etwas so leidenschaftliche Ablehnung hervorruft – dann muss es wohl etwas Besonderes sein", so KIEZBEBEN-Kurator Christoph Nagel. "Und wenn wir eine Kunst so richtig beherrschen hier auf St. Pauli: Dann ja wohl, aus Scheiße Gold zu machen."

Am Donnerstag (13.2.) bei den KIEZBEBEN-Nächten: Die Doku "Wildes Herz" über Punk Rock, die Band Feine Sahne Fischfilet und den Kampf gegen Rechts.

Am Donnerstag (13.2.) bei den KIEZBEBEN-Nächten: Die Doku "Wildes Herz" über Punk Rock, die Band Feine Sahne Fischfilet und den Kampf gegen Rechts.

Auch die Protagonisten der nächsten KIEZBEBEN-Nacht am Donnerstag (13.2.) ab 19 Uhr sind keine St. Pauli-Fans. Allerdings stimmen sie in einem ganz wesentlichen Punkt überein mit den Werten des FC St. Pauli und seines Museums.

"Kein Fußball den Faschisten" heißt es am Millerntor. "Kein Punkrock den Faschisten" heißt es (sinngemäß) bei der Band Feine Sahne Fischfilet. Regisseur Charly Hübner hat ihrem unermüdlichen Einsatz gegen Rechts – gerade auch dort, wo es weit mehr Gegenwind gibt als am Millerntor – mit der sehenswerten Doku "Wildes Herz" ein Denkmal gesetzt. Am Millerntor läuft sie mit dem Vorfilm "FC St. Pauli gegen Rechts" von Christopher Radke.

Am Donnerstag (20.2.) gibt’s bei den KIEZBEBEN-Nächten ein WEINBEBEN in der 1910-Weinbar im Foyer.

Am Donnerstag (20.2.) gibt’s bei den KIEZBEBEN-Nächten ein WEINBEBEN in der 1910-Weinbar im Foyer.

Schon jetzt steht auch das Programm für nächste Woche fest: Am Donnerstag (20.2.) ab 19 Uhr kredenzt das Team der 1910-Weinbar beim WEINBEBEN eine leckeres Zugabe zum Weinfest gegen Rassismus: Für alle WeinfreundInnen gibt es dann exklusive Tropfen aus dem "Weinfest"-Programm (also Weine, die es ganz sicher nicht in jedem Supermarkt gibt!) für nur 2 Euro das Glas und 10 Euro die Flasche. Nur solange der Vorrat reicht!

Lohnt sich: Die KIEZBEBEN-Dauerkarte gibt es für 20 (Standard) oder 30 Euro (Soli) – und sie gilt bis 31.12.2020, inklusive aller Veranstatungen!

Lohnt sich: Die KIEZBEBEN-Dauerkarte gibt es für 20 (Standard) oder 30 Euro (Soli) – und sie gilt bis 31.12.2020, inklusive aller Veranstatungen!

Der Clou: Egal, was auf dem Programm steht: Die KIEZBEBEN-Nächte kosten keinen eigenen Eintritt. Wer eine KIEZBEBEN-Karte kauft, kann das Programm umsonst genießen. Und wer eine KIEZBEBEN-Dauerkarte hat, hat‘s noch besser. Er oder sie muss einfach nur sein 2020er-Ticket zeigen – und ist drin. Mitglieder von 1910 – Museum für den FC St. Pauli e.V. bekommen sie übrigens schon zum Preis eines Tagestickets!

_____

Also hin da in die Gegengerade: Das KIEZBEBEN 2.0 ist jeden Donnerstag von 15 bis 22 Uhr, jeden Frreitag von 15 bis 19 sowie sonnabends und sonntags jeweils von 11 bis 19 Uhr geöffnet (Gegengerade / Heiligengeistfeld 1, U St. Pauli / Bus Linie 17).

Mehr Infos: www.kiezbeben.de

Weitere Infos:

 

Text: 1910 e.V.

Fotos: Neue Visionen Filmverleih / Sat.1 / Sabrina Adeline Nagel / 1910 e.V.

Anzeige

Congstar
Under Armour
Astra
Levi's
Under Armour
bwin
Jack Daniel's