{} }
Zum Inhalt springen

Kiezkicker in Kiel: Im dritten Anlauf zum ersten Dreier im neuen Jahr

Mit dem Nordduell bei Holstein Kiel beschließen unsere Kiezkicker am Montagabend (10.2., 20:30 Uhr) den 21. Spieltag. Während die zuletzt vier Mal in Folge unbesiegten Kieler ihre Heimbilanz aufbessern und erstmals seit Ende Oktober zuhause gewinnen wollen, geht's für unsere Kiezkicker darum, im dritten Spiel nach dem Jahreswechsel den ersten Sieg einzufahren und nach elf Monaten endlich auch wieder auswärts zu gewinnen.

Den Auftakt ins neue Jahr hatten sie sich anders vorgestellt. Nach dem 0:3 in Fürth ärgerten sich die Braun-Weißen nicht nur über die vierte Auswärtsniederlage, sondern auch über die Leistung. Bei den Mittelfranken konnten sie nicht an die beiden Heimsiege vor der Winterpause gegen Wehen Wiesbaden und Arminia Bielefeld anknüpfen. Ärger überwog auch nach dem Heimspiel gegen Stuttgart, weil die Kiezkicker ihre gute Leistung gegen den starken VfB nicht mit drei Punkten belohnen konnten.

Nach den beiden Auftaktpartien binnen vier Tagen hatte die Luhukay-Elf nun eine sehr lange Woche, in der es zunächst galt, das zurückliegende Remis gegen Stuttgart aufzuarbeiten, um sich dann voll und ganz auf die Partie bei Holstein Kiel vorzubereiten. An der Förde will die Luhukay-Elf die gute Leistung gegen den VfB wiederholen, im dritten Anlauf den ersten Sieg im neuen Jahr bejubeln und so endlich auch die inzwischen auf 14 sieglose Auswärtsspiele angewachsene Serie in der Fremde beenden.

Dass das keine leichte Aufgabe wird, ist unseren Kiezkickern bewusst. Gegen die spielstarken und zuletzt mit 2:0 in Karlsruhe siegreichen Kieler steht der Luhukay-Elf ein "hartes Stück Arbeit" bevor, wie Flügelflitzer Ryo Miyaichi vor der Partie betonte. Seit vier Spielen sind die Kieler ungeschlagen, in den vergangenen acht Ligaspielen unterlagen sie nur dem VfL Osnabrück, der Anfang Dezember mit 4:2 im Holstein Stadion die Oberhand behielt.

Heimspiele sind in dieser Saison nicht die Stärke der Kieler. Nur zwei ihrer neun Spiele vor eigenem Publikum konnten sie für sich entscheiden, der letzte Heimsieg gegen den VfL Bochum (2:1) liegt bereits mehr als drei Monate zurück. Der Tabellenneunte will seine Heimbilanz mit einem Sieg gegen unsere Kiezkicker natürlich aufbessern und sich so in der oberen Tabellenhälfte festsetzen. Die Boys in Brown wollen, wie Kapitän Daniel Buballa betont, "alles in die Waagschale werfen", um endlich auswärts wieder gewinnen.

_____

FC St. Pauli TV - Stimmen vor dem Spiel

Vor dem Nordduell gegen Holstein Kiel standen uns Kapitän Daniel Buballa und Innenverteidiger Leo Østigard Rede und Antwort!

 

(hb/hbü)

Fotos: Witters

Anzeige

Congstar
Under Armour
Astra
Levi's
Under Armour
bwin
Jack Daniel's