{} }
Zum Inhalt springen

Der FC St. Pauli kompensiert ab sofort Emissionen von Flugreisen der Profi-Mannschaft

Ob Auswärtsspiel oder Trainingslager – Reisen sind aus dem Alltag von Fußballprofis nicht wegzudenken. Schon in den vergangenen Jahren setzten die Kiezkicker dabei so häufig wie möglich umweltschonend auf den Zug, doch mitunter machen Terminpläne und große Distanzen das Flugzeug alternativlos. In diesen Fällen werden die Flüge ab sofort zumindest durch eine sogenannte CO2-Abgabe kompensiert.

Dabei wird abhängig von der Menge der jeweils durch den Flugverkehr entstehenden Emissionen ein Klimaschutzbeitrag an Organisationen gezahlt, die mit Klimaschutzprojekten und der Investition in erneuerbare Energien an anderer Stelle die gleiche Menge an CO2 wieder einsparen.

Da jedoch Flüge an sich auch durch eine Kompensation nicht weniger umweltschädlich werden, gilt es daher für den FC St. Pauli auch in Zukunft, nach Möglichkeit auf Flugreisen zu verzichten und umweltschonendere Alternativen zu wählen.

 

(akö/hbü)

Foto: Witters


Congstar
Under Armour
Astra
Levi's
Under Armour
bwin
Jack Daniel's