{} }
Zum Inhalt springen

DFB-Pokal: Kiezkicker reisen in der 1. Runde ins Saarland

Der FC St. Pauli trifft in der 1. Runde des DFB-Pokals (11.-14.9.) auf den Landespokalsieger des Saarlands. Die Auslosung fand am Sonntagabend (26.7.) während einer Sportschau-Sendung in Köln statt. 

Da noch nicht alle Landespokalsieger ermittelt sind, fehlen noch 23 Teilnehmer unter den 64 Teams, die in dem Wettbewerb dabei sein werden. Deswegen haben die Kiezkicker mit dem FV Diefflen, 1. FC Saarbrücken, Halberg Berbach, SV Elversberg, FC Homburg, TuS Herrensohr, SV Auersmacher, Bor. Neunkirchen acht mögliche Gegner, weil dort der Wettbewerb, aufgrund der Corona-Pandemie, vor dem Viertelfinale abgebrochen wurde. Der Pokalsieger soll am Finaltag der Amateure, der am 22. August stattfindet, in einem Endspiel ermittelt werden.

Cheftrainer Timo Schultz: "Die Chance, dass wir nach der Auslosung im Hinblick auf unseren ersten Gegner nicht wirklich schlauer sind, war ja relativ hoch. Wir freuen uns trotzdem auf den Wettbewerb, der immer einen besonderen Reiz hat. Das Ziel ist ganz klar, länger dabei zu sein als in den vergangenen Jahren. Jetzt schauen wir gespannt ins Saarland, welches Team sich durchsetzt. Ein Spiel gegen Saarbrücken wäre sicher reizvoll, nachdem sie in der letzten Runde groß aufgespielt haben. Ich habe aber keinen Favoriten – wir nehmen es, wie es kommt."

 

Alle Paarungen in der Übersicht

 

1. FC Nürnberg - Leipzig

Todesfelde/Lübeck - VfL Osnabrück

Pokalsieger Niedersachsen (3. Liga/Regionalliga) - FSV Mainz 05

Pokalsieger Sachsen - TSG 1899 Hoffenheim

Pokalsieger Bayern - Eintracht Frankfurt

Pokalsieger Thüringen - Werder Bremen

Wehen Wiesbaden - 1. FC Heidenheim

Pokalsieger Mittelrhein - FC Bayern München

Pokalsieger Niedersachsen (Amateure) - FC Augsburg

Pokalsieger Südbaden - Holstein Kiel

Eintracht Braunschweig - Hertha BSC

Pokalsieger Meckelnburg-Vorpommern - VfB Stuttgart

MSV Duisburg - Borussia Dortmund

Hessen-Pokalsieger - SV Sandhausen

Württemberg-Pokalsieger - Erzgebirge Aue

Dynamo Dresden - Hamburger SV

Pokalsieger Rheinland - VfL Bochum

Pokalsieger Baden - SC Freiburg

Pokalsieger Brandenburg - VfL Wolfsburg

Pokalsieger Bremen - Borussia Mönchengladbach

Pokalsieger Saarland - FC St. Pauli

Pokalsieger Hamburg - Bayer 04 Leverkusen

Würzburger Kickers - Hannover 96

Westfalen (2. Starter) - Greuther Fürth

Südwest-Pokalsieger - SSV Jahn Regensburg

Berlin-Pokalsieger - 1. FC Köln

Niederrhein-Pokalsieger - Arminia Bielefeld

Platzhalter Bayern 2 - FC Schalke 04

FC Ingolstadt - Fortuna Düsseldorf

Karlsruher SC - Union Berlin

1. FC Magdeburg - SV Darmstadt 98

Platzhalter Westfalen - SC Paderborn

 

 

(ms)

Foto: Witters

Anzeige

Congstar
Under Armour
Astra
Levi's
Under Armour
bwin
Jack Daniel's