{} }
Zum Inhalt springen

Viel Erfolg auf Deinem weiteren Weg, Flo!

Florian Carstens und den FC St. Pauli werden immer besondere Momente miteinander verbinden. Die ersten Gehversuche im Profifußball, einige Gänsehaut-Momente, aber auch Rückschläge und neue Perspektiven. Eine neue Perspektive sucht der 22-Jährige beim SV Wehen Wiesbaden. Wir wünschen Dir viel Erfolg und werden Deinen Weg weiterverfolgen, Flo!  

Mit seinem Wechsel ins Nachwuchsleistungszentrum (NLZ) nahm der Traum vom Profifußball für Florian Carstens im Sommer 2014 Formen an. Nach Eintracht Elbmarsch, dem TV Meckelfeld und dem MTV Treubund Lüneburg merkte der Innenverteidiger, der zur damals von Hans-Jürgen Bargfrede trainierten U17 unseres FCSP wechselte, dass er auch in der B-Junioren Bundesliga überdurchschnittlich gut mithalten kann.  

Später erlebte Carstens, teilweise auch als Kapitän, die ersten Derbys im Nachwuchs, er wurde im Junioren-Bereich u.a. in einem Elfmeter-Krimi gegen die „Rothosen“ Hamburger Pokalsieger und arbeitete sich über die U23 in den Fokus der Lizenzmannschaft. Mit 19 Jahren unterschrieb der gebürtige Marschachter seinen ersten Profivertrag, nur ein paar Monate später debütierte er für drei Minuten bei einer 1:4-Niederlage an der Alten Försterei in Berlin. Kurios: Seine ersten drei Profispiele machte der Innenverteidiger in der Fremde. Dafür hatte sich das Warten auf das Heimdebüt gelohnt, beim 2:0-Sieg über Greuther Fürth im Dezember 2018 erzielte Carstens sein erstes Profi-Tor.

Unter Markus Kauczinski entwickelte sich das Eigengewächs zum Stammspieler, Carstens erlebte gemeinsam mit Klub-Legenden wie Jan-Philipp Kalla oder Alex Meier unvergessliche Millerntor-Momente wie den spektakulären 3:2-Last-Minute-Erfolg unter Flutlicht gegen Union Berlin. Auf der anderen Seite lernte Carstens auch kennen, wie schnell es im Profifußball aus dem Lizenzteam zurück in die U23 gehen kann. Ein Teil eines Lernprozesses in einer hoffentlich langen und erfolgreichen Karriere. 

Schließlich hat sich die Leihe zu Saisonbeginn zu Drittligist SV Wehen Wiesbaden für Carstens ausgezahlt. Wenn er nicht verletzt war oder eine Sperre absetzen musste, spielte er stets von Anfang an. Mit seinen Toren gegen Hansa Rostock und im Pokal gegen Gießen hat der Rechtsfuß auch in der Torschützenliste für den SVWW eingetragen. Dass der Drittligist großes Interesse daran hatte, Carstens weiter zu halten, ist daher wohl kaum verwunderlich. 

Lieber Flo, wir blicken gemeinsam auf eine unvergessliche Zeit beim FC St. Pauli zurück, in der Du viele Leute im Verein kennengelernt hast. Viele Verbindungen und Freundschaften werden auch in der Zukunft nicht abbrechen. Du bleibst ein Teil des FCSP und der FCSP bleibt auch ein Teil von Dir. Wir wünschen Dir viel Erfolg auf Deinem weiteren Weg in Deiner Karriere und wünschen Dir alles Gute!

 

(ms)

Fotos: Witters

Anzeige

Congstar
Under Armour
Astra
Levi's
Under Armour
bwin
Jack Daniel's