{} } Eye-Able Logo
Zum Inhalt springen

"Die kleinen Fehler, die wir gemacht haben, werden auf so einem Niveau bestraft"

Nach dem Pokal-Aus beim 1. FC Union Berlin (1:2) waren wir in der Mixed-Zone für Euch auf Stimmenfang. 

Cheftrainer Timo Schultz: "Ich denke, dass der Sieg für Union am Ende auch verdient war. Sie haben in der ersten Halbzeit viel Druck gemacht. Die kleinen Fehler, die wir gemacht haben, werden auf so einem Niveau bestraft. Dementsprechend fahren wir nach Hamburg zurück und müssen damit leben, dass wir ausgeschieden sind. Wir haben jetzt einen Tag Zeit traurig zu sein, dann geht es in der Liga weiter – da haben wir noch einiges vor."

Leart Paqarada: "Wir kommen gut in ein umkämpftes Spiel, gegen einen Gegner, der uns physisch alles abverlangt hat. Wir halten gut mit und gehen meiner Meinung nach auch verdient mit 1:0 in Führung und kommen dann auch gut in die zweite Halbzeit. Wir machen aber leider zwei Fehler, die so nicht passieren dürfen, die so halt dazugehören und das wird dann so bestraft."

Simon Makienok: "Es ist bitter. Wir lagen in Führung und waren schon fast in der Pause. Die beiden Gegentore fallen nicht aus Situationen, in denen Union uns auskombiniert hat. Es lag eher an den Fehlern von uns. Das gehört natürlich zum Fußball. So etwas kann passieren und dann versucht man, die Situation trotzdem noch zu klären. Aber heute haben wir dadurch leider zwei Tore hinnehmen müssen. Es ist auch bitter, weil wir eine sehr gute Struktur im Spiel hatten und gut verteidigt haben. Wir wussten, was uns erwartet und das Team hat es gerade defensiv sehr gut gemacht. Darüber hinaus hatten wir auch eigene Chancen. Es ist kein schönes Gefühl, aber wir können dennoch stolz auf unsere Leistung sein."

Lars Ritzka: "Es ist ein bisschen unglücklich geworden, denn wir waren eigentlich gut im Spiel. Wir hatten uns viel vorgenommen, gehen in Führung und dann ist es so, wie es auf dem Niveau ist. Wir machen einen Fehler zu viel und das wird direkt bestraft. Am Ende haben wir alles reingeworfen und es war ein intensives Spiel. Es ist einfach ärgerlich, wir haben gut dagegengehalten, haben im Großen und Ganzen aber den einen Fehler zu viel gemacht."

Urs Fischer (Cheftrainer 1. FC Union Berlin): "Ich habe eine sehr gute erste Halbzeit von uns gesehen. Wir hatten eine gute Mischung aus Ballzirkulation und langem Ball auf die Kette und Druck auf den zweiten Ball, aus dem Nichts liegen wir dann hinten. Dann hat die Mannschaft einmal mehr Haltung gezeigt gegen alle Widerstände. Über 90 Minuten war der Sieg verdient."

 

(hbü/ch/ms)

Fotos: Witters

Anzeige

Congstar