{} }
Zum Inhalt springen

"Wir können erhobenen Hauptes vom Platz gehen"

Nach dem DFB-Pokalspiel zwischen dem FC St. Pauli und Eintracht Frankfurt gaben die Cheftrainer Jos Luhukay und Adi Hütter ihre Statements zur Begegnung ab. Wir haben die wesentlichen Aussagen der beiden Fußballlehrer für Euch zusammengefasst. 

Cheftrainer Jos Luhukay: "Ich glaube, dass wir in der ersten Halbzeit sehr unglücklich angefangen haben. Wenn man gegen eine Mannschaft wie Eintracht Frankfurt früh mit einem 0:2 konfrontiert wird, dann ist es natürlich schwer. Die Mannschaft ist dann gut zurückgekommen und das hat uns dann Hoffnung für die zweite Halbzeit gegeben. Wir haben alles investiert und viel versucht, aber Frankfurt ist eine Mannschaft, die immer gut organisiert ist und gegen die es schwer ist, zu Möglichkeiten zu kommen. Wir können erhobenen Hauptes vom Platz gehen. Der Pokal ist für uns jetzt vorbei. Jetzt müssen wir uns auf die Liga konzentrieren und gegen Karlsruhe den Sieg holen, den wir uns wünschen."

Eintracht-Trainer Adi Hütter: "Das Wichtigste am Ende des Tages ist, dass wir im Achtelfinale sind. St. Pauli war ein schweres Los. Die erste Halbzeit hatten wir klar im Griff und wir haben souverän geführt. Das 2:1 hat St. Pauli die Hoffnung gegeben. Sie haben alles investiert und waren optisch überlegen. Dann war es ein Spiel ohne hundertprozentige Chancen. Kompliment an St. Pauli, wie sie gekämpft haben. Ein toller Verein mit einem tollen Publikum. Ich freue mich, dass wir hier heute als Sieger vom Platz gegangen sind."

____

Natürlich lief bei der PK auch wieder die Kamera von FC St. Pauli TV:

 

(ms)

Foto: Witters

Anzeige

Congstar
Under Armour
Astra
Levi's
Under Armour
bwin
Jack Daniel's