{} }
Zum Inhalt springen

U13 feiert Turniersieg in Oberhaching - 1:0 im Finale gegen Basel

Am vergangenen Wochenende waren gleich mehrere Nachwuchsteams in der Halle im Einsatz. Dabei feierte unsere U13 beim Kyberg-Cup in Oberhaching den Turniersieg, im Finale setzten sich die Kiezkicker mit 1:0 gegen den FC Basel durch. Unsere U14 erreichte zeitgleich einen zweiten Platz in Rehden, unsere U15 wurde Siebter in Ochtrup.

Beim zweitägigen Kyberg-Cup war bereits die Gruppenphase für unsere U13 eine größere Herausforderung, hier warteten der SV Sandhausen (2:2), Gastgeber Deisenhofen (4:1), Grashopper Zürich (1:1), Sturm Graz (1:2) sowie der FC Bayern München. Ein besonderes Highlight in der Gruppenphase war das 4:0 gegen den FC Bayern mit dem schnellsten Turniertor nach gerade einmal acht Sekunden und der etwas später gelungene Viertelfinaleinzug.

Es wartete der FSV Frankfurt, den man mit einem 1:0 souverän, aber nicht ohne Kraftverzehr, besiegte. Im Halbfinale sollte ein zweites Mal sollte der FC Bayern München warten. Es war ein packendes Spiel für die Zuschauer. Unsere Kiezkicker führten 1:0 und 2:1, doch die Bayern hatten zweimal eine Antwort auf die Tore. So ging es in die Verlängerung, in der unsere U13 das Spiel endgültig für sich entscheiden wollte. Dies gelang gerade einmal zehn Sekunden nach dem Anpfiff in die zweite Halbzeit der Verlängerung durch einen Fernschuss von Benjamin Radöhl. 3:2 und der damit verbundene Finaleinzug waren sehr teuer erspielt. Vor dem letzten Spiel waren die Spieler sehr erschöpft.

Dennoch konnten sich unsere Nachwuchskicker im Finale gegen den FC Basel mit 1:0 durchsetzen, den Siegtreffer erzielte Benjamin Radöhl. Es war das erste internationale Turnier, das die Mannschaft gewinnen konnte. Trainer und Eltern waren stolz, die Zuschauer begeistert. Besonders hervorzuheben ist die Wahl zum besten Torhüter des Turniers. Dies wurde von uns Christian da Costa – eigentlich Feldspieler der Mannschaft.

Zum Turniersieg reichte es für unsere U14 beim RWD Hallenmasters in Rehden leider nicht. Als Gruppenerster (2:1 gegen JFV Rehden U15, 2:2 gegen Preußen Münster U15, 2:1 gegen Eintracht Braunschweig, 0:0 gegen den VfL Wolfsburg) hatten sich die Kiezkicker für das Halbfinale qualifiziert, hier besiegten sie den SV Werder Bremen mit 5:4 nach Neunmeterschießen. Im Finale unterlagen die Braun-Weißen den Wolfsburgern mit 0:6. Als bester Spieler des Turniers wurde Emilio Schiano ausgezeichnet.

Beim Volksbank Cup von Arminia Ochtrup hat unsere U15 am Sonntag (28.1.) den siebten Platz erreicht. Nach einem deutlichen Auftaktsieg gegen Gastgeber Ochtrup (8:0) mussten sich die Kiezkicker neben einer Punkteteilung gegen Bayer Leverkusen (4:4) dem FC Schalke 04 (0:6), dem VfL Wolfsburg (1:3) und Leipzig (3:4) geschlagen geben. Im Spiel um Platz sieben setzten sich die Braun-Weißen abschließend deutlich gegen den PSV Eindhoven (9:1) durch. Igor Matanovic erzielte insgesamt 13 Treffer und durfte sich als Torschützenkönig des Turniers feiern lassen.

 

(hb/mm)

Fotos: FC St. Pauli

Anzeige

Congstar
Under Armour
Astra
Levi's
Under Armour
ok.-
bwin