{} }
Zum Inhalt springen

U17 dreht Spiel gegen Dynamo Dresden, U16 bleibt Auswärts ohne Punktverlust

+++ Die U17 hat vor einem spielfreien Wochenende den fünften Saisonsieg eingefahren +++ Die U16 feiert Auswärtssieg beim SVNA +++

FCSP U17 – SG Dynamo Dresden 3:1 (1:1)

B-Junioren Bundesliga Nord/Nordost

 

Die U17 mischt in der B-Junioren Bundesliga als Tabellendritter weiterhin oben mit, musste dafür aber ein hartes Stück Arbeit verrichten. Weil die Kiezkicker nicht mit ausreichend Körperkontakt verteidigten, köpfte Emil Zeil für die Dresdner zur Führung ein (12.). Die Boys in Brown fanden dann die richtige Antwort, nach einer Kombination über mehrere Stationen war es Jamel Gramberg, der stark vollstreckte (22.). Gramberg war es auch, der im gegnerischen Strafraum von den Beinen geholt wurde, den folgenden Elfmeter konnte Eric da Silva Moreira aber nicht für die Pausenführung nutzen (35.).

Im zweiten Durchgang machte es der Torjäger dann besser. Der eingewechselte Sinan Brüning bediente bei seinem Comeback den mitgelaufenen Moreira, der den umjubelten Führungstreffer markierte (70.). In einer hektischen Schlussphase drückten die Gäste nochmal und kamen auch zu einem Treffer, der wegen Abseits keine Anerkennung fand. Schließlich setzten die Braun-Weißen den entscheidenden Konter, den der eingewechselte Feritali Erdem mit dem 3:1-Endstand vollendete (80.+4). Für die U17 stehen nun zwei spielfreie Wochenende an, die Zeit lassen die Kiezkicker aber nicht ungenutzt, sondern testen am Campus beim FC Bayern München (23.10.).  

Cheftrainer Benny Hoose: "Wir haben das erwartet enge Spiel gegen einen guten griffigen Gegner auf unsere Seite gezogen. Am Ende haben wir uns schon dafür belohnt, dass wir vorne gefährlicher waren als im letzten Spiel und gerade in der zweiten Halbzeit nie aufgehört haben, nach vorne zu spielen. Wir hätten mehr Tore schießen, aber auch mehr kassieren können. Uns hat weder der Rückstand noch der verschossene Elfmeter aus der Bahn geworfen, das macht mich schon stolz. Unter dem Strich ein verdienter Sieg, über den ich mich für das gesamte Team freue."

 

FCSP U17

Jendrzej – Carvalho Brites (79. Erdem), Rinal, Jahraus, da Silva Moreira (79. Gutovsky), Gramberg (75. Amiri), Rob. Seibt (63. Brüning), Bensch, Oguazu (63. Wagner), Dahaba, Addai

Cheftrainer: Benny Hoose

 

Tore: 0:1 Zeil (12.), 1:1 Gramberg (22.), 2:1 da Silva Moreira (70.), 3:1 Erdem (80.+4)

SR:Jan-Christian Meyer

Fans: 87

____

SV Nettelnburg-Allermöhe U17 – FCSP U16 2:5 (1:2)

B-Junioren Regionalliga Nord Staffel Nord

 

Die U16 hat in ihrem dritten Auswärtsspiel den dritten Auswärtssieg eingefahren. Die Kiezkicker wurden ihrer Favoritenrolle beim Tabellenschlusslicht gerecht und bogen schon früh auf die Siegerstraße ab. Lennart Baum kam im Rückraum zum Abschluss und schob die Kugel unter dem Querbalken ein (2.). Anschließend verloren die Kiezkicker ein wenig den spielerischen Faden, dadurch glichen die Hausherren durch Parssa Rezaei aus (23.).

Zurück zur Führung kamen die St. Paulianer dann über Baum, der gleich drei Freistoß-Tore erzielte (36., 51., 73.). Weil Dominik Sisic für den SVNA zwischendurch verkürzte und die Spannung zurückbrachte. Spätestens mit dem 5:2 von Navid Naji Khaljan war die Begegnung dann aber entschieden (77.).

Cheftrainer Max Janta: "Wir waren am Anfang richtig gut drin, haben uns dann auch mit dem Tor von Lennart belohnt. Nach dem Gegentor waren wir etwas wacklig, wo der Gegner über ein, zwei Konteraktionen gefährlich war. Mit dem Führungstreffer hatten wir das Spiel dann wieder gut im Griff. Wir hätten das Spiel ein bisschen früher entscheiden können, die Jungs haben sich das spielfreie Wochenende nun aber auch verdient."

 

FCSP U16

Tempel – Gierth (79. Reiners), Ogbemudia (79. Dihamba), Sekerci (41. Spieckermann), Zschätzsch – Baum, Jovanovic (60. Palapies), Naji Khaljan – Rai, Schöning, Hoffmann

Cheftrainer: Max Janta

 

Tore: 0:1 Baum (2.), 1:1 Rezaei (23.), 1:2 Baum (36.), 1:3 Baum (51.), 2:3 Sisic (54.), 2:4 Baum (73.), 2:5 Naji Khaljan (77.)

SR: Maximilian Ermisch

Fans: 180

 

(ms)

Foto: Marius Jendzrej

 

Anzeige

Congstar
DIIY
Astra
Levi's
DIIY
bwin
Lichtblick