Zum Inhalt springen

DFB-Pokal-Aus im Viertelfinale: Die U19 unterliegt Leipzig mit 0:2

Unsere U19 hat den Einzug ins Halbfinale des DFB-Pokals der Junioren verpasst. Vor 300 Zuschauern unterlagen die Kiezkicker am Brummerskamp ihrem Ligakonkurrenten Leipzig mit 0:2 (0:0). Für die Sachsen erzielten Lukas Krüger (58.) und Fabrice Hartmann (66.) die entscheidenden Tore.

Im Vergleich zum 1:0-Erfolg der Braun-Weißen in der Vorwoche stellten beide Mannschaften auf einigen Positionen um. Bei den St. Paulianern rückte Jakob Münzner in die Verteidigung zur einer Dreierkette und der Siegtorschütze des letzten Duells Serkan Dursun wurde mit einem Startelf-Einsatz belohnt. Auf der anderen Seite zeigten sich auch die Leipziger mit einigen Veränderungen hochmotiviert die beiden Pleiten gegen die Elf von Cheftrainer Timo Schultz in den beiden Ligaspielen hinter sich zu lassen.

Schon in der Anfangsphase rissen die Sachsen die Spielkontrolle an sich und attackierten die Boys in Brown früh und aggressiv. Die erste Möglichkeit bot sich Stürmer Lukas Krüger, der nach einer Flanke von Max Winter mit einem Kopfball an Jesper Heim scheiterte (4.). Anschließend kamen auch die Kiezkicker zu ihrer ersten richtig guten Gelegenheit. Finn Ole Becker tankte sich ansehnlich an seinen Gegenspielern vorbei und schloss mit einem Lattenschuss ab (23.). Anschließend bewiesen Fabrice Hartmann (23.) und Tom Protzek (29.) mit zwei Freistoßgelegenheiten ihre starken Schusstechniken.

Nach dem Seitenwechsel bot sich den Boys in Brown ihre beste Gelegenheit, um in Führung zu gehen. Die Braun-Weißen schalteten über die linke Außenbahn mit Mert Kuyucu blitzschnell um. Dessen Flanke landete dann bei Niclas Nadj, der ein bisschen zu überhastet mit dem Kopf zu harmlos abschloss (54.). Stattdessen schlugen die Leipziger kurz darauf zu, weil Krüger eine weite Flanke am zweiten Pfosten einnickte (58.). Kurz darauf zeigten sich die Sachsen eiskalt und Hartmann umkurvte Heim clever, ehe er zum entscheidenden 2:0 einschob (66.). Die Schultz-Elf probierte nochmal alles, doch fand gegen starke Gäste keine Mittel mehr, um ins Spiel zurückzukommen.

"Wir haben heute verdient gegen einen starken Gegner verloren. Für uns ist es natürlich schade, dass wir aus dem Pokal ausgeschieden sind. Insgesamt können wir natürlich dennoch zufrieden als Tabellenführer der A-Jugend Bundesliga in die Winterpause gehen, nach der wir direkt das Derby vor der Brust haben", sagte Cheftrainer Timo Schultz.

Der Verein bedankt sich bei "Sponsor of the day" ok,- für die Unterstützung rund um das Pokalspiel!

_____

FCSP U19

Heim – Frahm, Münzner, Senger – Wieckhoff, Becker (90.+1 Günther), Nadj (88. Pannholzer), Flach (68. Seiffer), Kuyucu – Protzek, Dursun (75. Gohoua)

Cheftrainer: Timo Schultz

 

Tore: 0:1 Krüger (58.), 0:2 Hartmann (66.)

SR: Marco Scharf

Zuschauer: 300

 

(ms)

Foto: FC St. Pauli

Anzeige

Congstar
Under Armour
Astra
Levi's
Under Armour
ok.-
bwin