{} }
Zum Inhalt springen

U23 gegen die "Rothosen": Mit viel Selbstvertrauen ins "kleine Derby"

Derby unter Flutlicht! Unsere U23 empfängt am Freitagabend (26.10., 18 Uhr) die U21 der "Rothosen" im Edmund-Plambeck-Stadion. Mit dem zuletzt erarbeiteten Selbstvertrauen wollen die Kiezkicker auch das "kleine Derby" für sich entscheiden und den nächsten Schritt in der Tabelle machen. 

Auf den Geschmack eines Derbysiegs sind die Braun-Weißen bereits in der vergangenen Woche gekommen. Beim Auswärtsspiel beim FC Eintracht Norderstedt drehten die St. Paulianer mit einer starken Vorstellung einen 0:1-Rückstand und setzten sich am Ende mit 4:1 durch. Zwischenzeitlich erzielte Brian Koglin per Strafstoß den Ausgleich (34.), ehe Dario Kovacic doppelt für seinen Kapitän Sirlord Conteh auflegte (54., 66.) und Jan-Marc Schneider die Entscheidung nachlegte (75.). "Mit der gleichen Aggressivität wollen wir auch gegen den HSV weitermachen", sagte Doppeltorschütze Conteh nach Abpfiff am Elbkick TV-Mikrofon.

Die junge Mannschaft glänzte in der laufenden Saison mit einer exzellenten Spielanlage und bekam die nötige Sicherheit durch punktuelle Verstärkungen aus dem Profikader verliehen. "Sie sind nicht umsonst Lizenzspieler und haben schon gute Qualität", erklärte Cheftrainer Joachim Philipkowski. "Die Jungs werden immer sicherer und dass wir zuletzt so wenige Gegentore bekommen haben, ist ein Verdienst der ganzen Mannschaft." Denn nach einem etwas holprigen Start hat unsere U23 mittlerweile einen Vorsprung von acht Punkten auf einen möglichen Abstiegsplatz und legt Woche für Woche nach.

Im Moment steht die Philipkowski-Elf fünf Punkte vor dem Stadtrivalen aus dem Volkspark. Die "Rothosen" sind nach der Vize-Meisterschaft in der Vorsaison noch nicht so richtig in Fahrt gekommen. Die vergangenen drei Begegnungen trennte sich die Elf von Cheftrainer Steffen Weiß, der den Platz auf der Bank von Ex-Profitrainer Christian Titz übernommen hatte, jeweils mit 1:1-Unentschieden und ist mittlerweile seit vier Partien sieglos. Da die Profi-Mannschaft parallel zum "kleinen Derby" spielt, könnten einige Spieler, die die Reise nach Magdeburg nicht antreten, das Nachwuchsteam unterstützen.

Die Boys in Brown brauchen sich in der Regionalliga Nord jedoch vor keinem Gegner verstecken. Deswegen sind die Kiezkicker auch hochmotiviert, das Duell mit dem Erzrivalen für sich zu entscheiden. "Wir freuen uns auf das Derby und sind sehr gut im Soll", sagte Philipkowski. "Wir haben 23 Punkte und wollen jetzt weitermachen. Jeder Sieg gibt uns Selbstvertrauen, das Berge versetzen kann. Und das wollen wir mit ins Derby nehmen."

 

(ms)

Foto: Gabriel Gabrielides


Congstar
Under Armour
Astra
Levi's
Under Armour
bwin
Jack Daniel's