{} }
Zum Inhalt springen

Zu Gast in Norderstedt: U23 trifft im Derby auf die Eintracht

Zu Gast an der Heimspielstätte! Am Sonntagnachmittag (21.10., 14 Uhr) sind die Kiezkicker zum 15. Spieltag in der Regionalliga Nord beim FC Eintracht Norderstedt zu Gast. Die Boys in Brown wollen im Edmund-Plambeck-Stadion das Derby für sich entscheiden. 

Am vergangenen Wochenende erwischte unsere U23 einen gebrauchten Tag. Zwar war die 1:3-Niederlage gegen den Ligaprimus Wolfsburg II zu verkraften, doch gleichzeitig auch vermeidbar. Nach einer durchwachsenen Anfangsphase verpassten die Kiezkicker durch Sirlord Conteh sogar nur knapp den Führungstreffer (32.). Stattdessen avancierte "Jungwolf" Daniel Hanslik zum Matchwinner, indem er seine Mannschaft mit einem Dreierpack auf die Siegerstraße schoss (38., 46., 82.). Der zwischenzeitliche Anschlusstreffer von Dario Kovacic, der nach einem Foul an Seungwon Lee einen Elfmeter verwandelte (76.), ließ leider nur kurz Hoffnung aufflammen.

Nur eine Woche nach der ersten Heimpleite in der laufenden Saison müssen die Boys in Brown wieder im Edmund-Plambeck-Stadion ran. Dieses Mal sind die St. Paulianer allerdings zu Gast und werden vom FC Eintracht Norderstedt empfangen. "Es ist ein Derby, bei dem es wie immer um drei Punkte geht, die wir uns natürlich holen wollen", sagte Cheftrainer Joachim Philipkowski im Vorfeld der Begegnung. Dafür wollen seine Schützlinge an die zurückliegenden Leistungen anknüpfen und über die defensive Stabilität den nächsten Dreier einfahren.

Denn Eintracht Norderstedt zeigte sich bisher durchaus offensivfreudig. Die Gastgeber gewannen ihre vergangenen drei Pflichtspiele und stehen nur einen Platz hinter der Philipkowski-Elf. Außerdem hat Ex-Kiezkicker Felix Drinkuth bereits sieben Saisontore erzielt und trifft besonders gerne gegen seinen ehemaligen Klub. Gleichzeitig müssen die Braun-Weißen versuchen in ihr Umschaltspiel zu finden, um die mitunter anfällige Defensive der Gastgeber zu knacken (25 Gegentore). Außerdem ist die Eintracht eine kleine Heimmacht und verlor nur eines ihrer sieben Heimspiele in der laufenden Saison.

Unsere St. Paulianer fühlen sich hingegen nicht sonderlich wohl in der Fremde und fuhren auswärts erst zwei Siege ein. Immerhin ist die Begegnung im Edmund-Plambeck-Stadion ein gefühltes Heimspiel, in dem sie mit dem nächsten Dreier ihren Platz in der oberen Tabellenhälfte festigen wollen. Vor der 1:3-Niederlage gegen den VfL Wolfsburg II bewiesen die jungen Kiezkicker, dass sie im Herrenfußball angekommen sind. Dieses Gesicht wollen die Boys in Brown für das Derby gegen Norderstedt wieder aufsetzen.

 

(ms)

Foto: Gabriel Gabrielides

Anzeige

Congstar
Under Armour
Astra
Levi's
Under Armour
bwin
Jack Daniel's