{} }
Zum Inhalt springen

U23 reist mit breiter Brust nach Jeddeloh - U19 in Hannover - U17 gegen Chemnitz

+++ U23 zu Gast beim SSV Jeddeloh +++ U19 gastiert im Eilenriedestadion +++ U17 trifft auf "Mannschaft der Stunde" +++

SSV Jeddeloh (15.) - FCSP U23 (13.)

Regionalliga Nord

Sa., 7.3., 16 Uhr / 53acht Arena (Wischenstraße 46, 26188 Edewecht)

 

Am vergangenen Sonntag (1.3.) hat die U23 mit ihrem 3:0-Erfolg über die SV Drochtersen/Assel eine exzellente Vorstellung abgerufen. Immerhin gelang es den Boys in Brown, den Tabellenvierten der Regionalliga Nord zu kontrollieren und die drei Punkte zu erbeuten. Entsprechend optimistisch blickt Cheftrainer Joachim Philipkowski auch der nächsten Aufgabe beim SSV Jeddeloh entgegen. "Wir haben ein sehr konzentriertes Spiel gegen Drochtersen gemacht und die viertplatzierte Mannschaft der Liga beherrscht", lobte unser U23-Cheftrainer, der hinzufügt: "Wir wollen unsere Leistung bestätigen und ich hoffe, dass den Jungs das gelingt."

Die St. Paulianer wollen mit einem Sieg bei den Niedersachsen einen großen Schritt zum Klassenerhalt machen. Weil die Wahrscheinlichkeit, dass einer der beiden Nordklubs Eintracht Braunschweig und SV Meppen aus der 3. Liga absteigen wird, sehr gering ist, wird es in der Regionalliga Nord nur zwei feste Absteiger und einen Relegationsplatz geben. Dennoch sind die Kiezkicker darauf bedacht, mit dem SSV Jeddeloh einen unmittelbaren Verfolger hinter sich zu lassen. "Wir wollen sie auf Abstand halten und versuchen zu gewinnen", so Philipkowski. "Aber auch wenn wir nicht verlieren, haben wir einen Schritt gemacht und halten den Gegner auf Abstand."

Beim SSV Jeddeloh hat sich im Vergleich zum torlosen Remis im Hinspiel einiges getan. In der Winterpause haben die Niedersachsen mit Ex-Bundesligatorhüter Oliver Reck, der zuletzt die Kickers Offenbach gecoacht hatte, einen prominenten Cheftrainer installiert. "Ein neuer Trainer bringt immer Veränderungen mit, sie haben aber auch neue Spieler dazubekommen", erklärt Philipkowski. "Sie haben im neuen Jahr vier Punkte geholt, es wird für uns eine schwere Aufgabe. Wir haben aus dem Hinspiel noch etwas gut zu machen. Das Spiel kommt zum richtigen Zeitpunkt."

Christian Stark und die U23 treffen auf einen neu aufgestellten SSV Jeddeloh.

Christian Stark und die U23 treffen auf einen neu aufgestellten SSV Jeddeloh.

Hannover 96 (7.) - FCSP U19 (9.)

A-Junioren Bundesliga Nord/Nordost

So., 8.3., 14 Uhr / Eilenriedestadion (Clausewitzstr. 4, 30175 Hannover)

 

Mit dem Schlusspfiff lagen 22 Spieler vor Erschöpfung auf dem Boden. Beim 1:1-Unentschieden im Hinspiel zwischen unserer U19 und Hannover 96 lieferten sich die beiden Teams einen kraftvollen Schlagabtausch, bei dem keiner der Akteure wusste, ob er mit dem einen Zähler zufrieden sein sollte. Auch das Rückspiel verspricht große Spannung. "Hannover ist eigentlich eine Mannschaft, die uns liegen sollte, weil sie spielerisch gut ist und nach vorne spielt", sagt Cheftrainer Timo Schultz. "Es wird ein Spiel auf Augenhöhe, auf das ich mich sehr freue. Wir wollen es besser machen als zuletzt gegen Cottbus. Ich erwarte von meinen Jungs einen ganz anderen Elan und eine ganz andere Power. Dann wird es ein gutes Fußballspiel und wir gucken, wofür es reicht."

Duell auf Augenhöhe: Beim 1:1-Unentschieden im Hinspiel lieferten sich die Teams einen packenden Schlagabtausch.

Duell auf Augenhöhe: Beim 1:1-Unentschieden im Hinspiel lieferten sich die Teams einen packenden Schlagabtausch.

FCSP U17 (10.) - Chemnitzer FC (11.)

B-Junioren Bundesliga Nord/Nordost

Sa., 7.3., 11 Uhr / NLZ Brummerskamp (Brummerskamp 46, 22457 Hamburg)

Nach dem Sieg gegen Eintracht Braunschweig (2:1) und der Niederlage gegen Werder Bremen (0:1) steht die U17 zum Ende der Englischen Woche dem Chemnitzer FC gegenüber. Und obwohl der CFC in der Tabelle hinter den Boys in Brown steht, sind die Braun-Weißen vor dem Spiel gewarnt. "Chemnitz ist Moment die Mannschaft der Stunde. Sie haben zuletzt den HSV und Bremen geschlagen", weiß Cheftrainer Malte Schlichtkrull zu berichten. "Sie sind sehr fleißig und haben sich auch fußballerisch klar weiterentwickelt. Deswegen wartet auf uns das nächste kleine Topspiel. Meine Jungs sind im Moment aber gut dabei. Das Spiel gegen Bremen macht Mut, dass wir Chemnitz knacken können."

Nach der 0:1-Niederlage gegen Bremen: U17 will die Englische Woche mit einem Sieg abschließen.

Nach der 0:1-Niederlage gegen Bremen: U17 will die Englische Woche mit einem Sieg abschließen.

(ms)

Fotos: FC St. Pauli

Anzeige

Congstar
Under Armour
Astra
Levi's
Under Armour
bwin
Jack Daniel's