Zum Inhalt springen

7. Platz zur Saisonhälfte: U23 verliert mit 1:2 beim TSV Havelse

Unsere U23 hat die Hinserie auf dem siebten Tabellenplatz beendet. Am 17. Spieltag der Regionalliga Nord unterlagen die Kiezkicker mit 1:2 (0:2) beim TSV Havelse. Vor 389 Zuschauern im Wilhelm-Langrehr-Stadion legten die Gastgeber durch Tobias Fölster (19.) und Erhan Yilmaz vor (31.), ehe Jan-Marc Schneider den Anschlusstreffer erzielte (63.).

Mit viel Selbstvertrauen reisten die Braun-Weißen nach Garbsen, wo sie den TSV Havelse bezwingen wollten. Im Vergleich zum 1:0-Sieg im "kleinen Derby" gegen die "Rothosen" tauschte das Trainerteam um Chefcoach Joachim Philipkowski nur auf einer Position durch. Zwischen den Pfosten stand der 18-Jährige Leon Schmidt, der den Platz von Korbinian Müller einnahm. Ansonsten durften die gleichen zehn Feldspieler wie in der Vorwoche ran.

Den Schwung der letzten Begegnungen bekamen die Kiezkicker allerdings zunächst nicht auf den Platz. Zwar bot sich Damir Bektic eine gute Gelegenheit, doch ansonsten waren die Gastgeber das tonangebende Team. Erst hatten die Braun-Weißen zwar noch Glück, weil Erhan Yilmaz nur den Pfosten traf (17.), dann durfte der TSV aber doch jubeln. Tobias Foelster kam außerhalb des Strafraums zum Abschluss und erzielte die nicht unverdiente Führung für Havelse (19.). Noch vor der Halbzeit legten die Rot-Weißen nach, weil Yilmaz mit einem Sonntagsschuss aus 25 Metern Keeper Schmidt überhaupt keine Chance ließ (31.).

Direkt nach der Pause bot sich erneut Yilmaz eine Möglichkeit, doch dieses Mal parierte der junge Torwart stark (46.). Anschließend übernahmen die Kiezkicker das Kommando und kamen zurück ins Spiel. Sirlord Conteh brach auf dem Flügel hinter die Kette und bediente den mitgelaufenen Jan-Marc Schneider, der die Kugel nur noch ins Netz schieben musste (63.). In der Folge suchten die Boys in Brown den Vorwärtsgang und kamen auch noch zu zwei guten Gelegenheiten. Allerdings fanden ein Schuss von Robin Meißner und ein Kopfball von S. Conteh nicht ihren Weg ins Netz. Die St. Paulianer beenden die Hinrunde damit mit starken 26 Punkten auf einem guten siebten Platz.

"In der ersten Halbzeit haben wir die Aggressivität, Einstellung und Leidenschaft über 45 Minuten vermissen lassen. Deswegen lagen wir zur Pause auch verdient mit 0:2 zurück. Nach dem Seitenwechsel kamen wir besser ins Spiel und hatten eine gute Phase für uns. Gleichzeitig haben wir nicht viel zugelassen, aber auch nicht über viele klare Torchancen verfügt. Die Jungs waren bemüht, aber es hat nicht mehr gereicht. Mit der bisherigen Hinrunde können wir dennoch sehr zufrieden sein", resümierte Cheftrainer Joachim Philipkowski.

 

TSV Havelse

Rehberg – Schleef, Sonnenberg, Tuna (84. Lucic), Meyer, Hotes, Foelster, Kina, Kasumovic (45. Kani), Bremer, Yilmaz (86. Langfeld)

Cheftrainer: Christian Benbennek

 

FCSP U23

Schmidt – Otte, Schoppenhauer, Koglin – Deichmann, Lee (75. Kovacic), Bektic, Coordes (64. C. Conteh) – Meißner, S. Conteh – Schneider

Cheftrainer: Joachim Philipkowski

 

Tore: 1:0 Fölster (19.), 2:0 Yilmaz (31.), 2:1 Schneider (63.)

Gelbe Karten: Sonnenberg, Bremer, Fölster / Bektic

SR: Timo Hippel

Zuschauer: 389

 

(ms)

Foto: FC St. Pauli 

Anzeige

Congstar
Under Armour
Astra
Levi's
Under Armour
ok.-
bwin