{} }
Zum Inhalt springen

FCSP-Reporter bilden sich beim DFL-Expertenforum Blindenreportage weiter

Bereits seit zwölf Jahren fahren die Blindenreporter des FC St. Pauli kurz nach dem Jahreswechsel in die Sportschule Kamen Kaiserau, um an dem von der DFL und T_Ohr organisiertem Expertenforum Blindenreportage teilzunehmen. Noch nie war die Reisegruppe des FC St. Pauli so groß. Sechs der sieben FCSP-Reporter bildeten sich am vergangenen Wochenende in den Workshops "Verortung", "Umschaltsituation", "Sprechen im Team" und "Reportage Labor" weiter.

Vor allem das "Reportage Labor" - von Wolf Schmidt konzipiert und gemeinsam mit dem HSV-Kollegen Broder Jürgen Trede angeleitet - bot die Gelegenheit, mit Reportern anderer Vereine anhand ausgesuchter Spielszenen intensiv zu reportieren, sich durch gemeinsames Abhören zu vergleichen und zu coachen. Die Möglichkeit zum Netzwerken und der angeregte Austausch über die Vereinsfarben hinweg machen die Veranstaltung zu einer sehr wertvollen Fachtagung. Dass der eingeladene Fachreferent seine PowerPoint-Präsentation über Taktik und Systeme im Profifußball in den Farben Braun, Weiß und Rot gestaltet hatte, war kein Zufall. Ex-Kiezkicker Ralph Gunesch, aktuell Co-Trainer im NLZ des FC Ingolstadt und Experte bei DAZN, schickt liebe Grüße an alle FCSP-Fans.

Am Regionalgruppen-Treffen der Blindenreporter "Nord" nahmen insgesamt 20 Reporter aus sieben Vereinen teil, aber leider nicht eine einzige Reporterin. Das darf sich gern ändern! Interessierte weibliche Reporterinnen-Talente, die sich auf Blindenreportage einlassen wollen und das Blindenreporter-Team des FC St. Pauli verstärken möchten, können sich sehr gerne per E-Mail an afm@fcstpauli.com melden!

 

(ws)

Fotos: FC St. Pauli

Auf dem Foto oben (v.l.n.r.): Jacob Zuleger, Leif Tönnies, Wolf Schmidt, Ralph Gunesch, Georg Margaretha, Knut Kahlbom und Tim Eckhardt.

Anzeige

Congstar
Under Armour
Astra
Levi's
Under Armour
bwin
Jack Daniel's