{} } Eye-Able Logo
Zum Inhalt springen

Gemeinsam mit hvv switch: Autofreier Spieltag beim Spiel gegen Sandhausen

Der FC St. Pauli und hvv switch rufen dazu auf, beim Heimspiel gegen den SV Sandhausen am Sonntag (11.9., 13:30 Uhr) das Auto stehen zu lassen und zu Fuß, mit dem Rad oder öffentlichen Verkehrsmitteln ans Millerntor zu kommen.

Kaum ein Stadion in Deutschland ist so gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen wie das Millerntor: Die U-Bahn-Stationen St. Pauli und Feldstraße liegen quasi direkt vor den Toren des Stadions, auch zur U-Bahnstation Messehallen ist es nicht weit. Mehrere Buslinien halten in unmittelbarer Nähe, dazu kommen noch S-Bahn- und weitere Busstationen, die fußläufig zu erreichen sind. Durch den Ausbau von Radwegen im Viertel hat sich auch die Anfahrt mit dem Fahrrad verbessert, dazu bieten wir am Millerntor kostenlose bewachte Fahrradstellplätze an, die an den Spieltagen reichlich genutzt werden.

Wir freuen uns, dass wir am Millerntor bereits einen hohen Anteil von Menschen begrüßen können, die zu Fuß zum Stadion kommen oder das Rad oder den hvv benutzen. Zum Heimspiel gegen den SV Sandhausen rufen der FC St. Pauli und hvv switch nun alle Leute, die noch mit dem Auto ans Millerntor fahren, umzusteigen – sofern möglich. Denn nicht alle Menschen können auf das Auto verzichten, einige sind beispielsweise aus gesundheitlichen Gründen darauf angewiesen.

Der FC St. Pauli und hvv switch arbeiten bereits länger zusammen, um den öffentlichen Nahverkehr in Hamburg zu fördern. Es geht nicht darum, Autos zu verbieten, sondern um sinnvolle Alternativen, die das Fahren mit dem Auto überflüssig machen. Mit dem autofreien Spieltag möchten der FC St. Pauli und hvv switch auf dieses Thema hinweisen und ein Zeichen setzen, damit wir alle darüber nachdenken, wie wir umweltfreundlicher und nachhaltiger unterwegs sein können.

Die Richtung dabei ist klar: Immer weiter voran, Forza FC St. Pauli! 

 

(pg)

Foto: Witters

Anzeige

Congstar
DIIY