{} } Eye-Able Logo
Zum Inhalt springen

Derby gegen den HSV: Hinweise zum Ticket-Zweitmarkt und Tickethandel

Am Freitagabend (1.12., 18:30 Uhr) findet das Derby-Heimspiel gegen den Hamburger SV im Millerntor-Stadion statt. Das Spiel ist restlos ausverkauft, aber über den offiziellen Ticket-Zweitmarkt (integriert im Ticket-Onlineshop) haben interessierte Mitglieder je nach Angebot noch die Möglichkeit Tickets von verhinderten Fans zu erwerben. Aufgrund der sehr hohen Nachfrage nach Eintrittskarten zu diesem Spiel möchten wir noch einmal darauf hinweisen, dass es kein Einlass mit erworbenen Tickets von Viagogo, kleinanzeigen.de (ehemals eBay Kleinanzeigen) und anderen nicht autorisierten Online- und Zweitmarktplattformen gibt. Aus diesem Grund wird es auch zu diesem Spiel wieder zu Ticketsperrungen kommen.

Tickethandel über eBay Kleinanzeigen und
Viagogo ist untersagt

Der Kauf und Verkauf von Tickets über Viagogo, kleinanzeigen.de & Co. ist nicht gestattet, auch nicht zum Originalpreis. Über solche nicht autorisierten Online- und Ticketplattformen erworbene Eintrittskarten berechtigen aufgrund des ATGB-Verstoßes nicht zum Zutritt und werden von uns gesperrt bzw. storniert. Zudem gehen wir gegen Tickethändler*innen in Form von Vertragsstrafen und Ticketerwerbssperren vor. Damit wollen wir u.a. Ticket-Spekulationen verhindern und eine möglichst breite Versorgung der Fans mit Tickets zu sozialverträglichen Preisen zu gewährleisten. Wer das Privileg hat zu besonders nachgefragten Spielen im Besitz eines Tickets zu kommen, sollte sich nicht zum Nachteil anderer Fans daran bereichern und z.B. im Verhinderungsfall den offiziellen Ticket-Zweitmarkt nutzen, damit nicht genutzte Tickets zu fairen Preisen erworben werden können.

Hohe Nachfrage zum
Derby-Heimspiel

Dieses Spiel ist zum jetzigen Zeitpunkt das nachgefragteste Spiel der Saison. Ein Verkauf der Tageskarten im Public-Bereich hat ausschließlich an Vereinsmitglieder stattgefunden. Umso ärgerlicher ist es, dass wir gerade zu diesem Spiel Verkaufsangebote auf einschlägigen Plattformen sichten müssen. Zum jetzigen Zeitpunkt haben wir bereits Mitglieder aufgrund der Vertragsverstöße angeschrieben und gehandelte Tickets gesperrt.

Wer selbst Tickets über solche Plattformen und/oder zu erhöhten Preisen erworben hat, kann sich hierzu vertrauensvoll an das FC St. Pauli Ticketing wenden. Unsere E-Mail-Adresse lautet: kartenhandel@fcstpauli.com.

Warnung vor Fälschungen
und Fake-Angeboten

Auch beim Kauf von Tickets zu erhöhten Preisen im Stadionumfeld besteht ein hohes Risiko, dass diese am Spieltag gesperrt sind und der Einlass verwehrt wird. Unsere Empfehlung lautet daher, ausschließlich reguläre Preise zu zahlen und mit dem/der Ticketverkäufer*in gemeinsam ins Stadion zu gehen, um zu verhindern, dass es sich um ein gefälschtes oder bereits entwertetes Ticket handelt.

Bereits jetzt mussten wir anhand unserer Beobachtungen und den Rückmeldungen von Fans feststellen, dass es auf den nicht autorisierten Plattformen ebenfalls zahlreiche Betrugsangebote gibt.

Offizieller Ticket-Zweitmarkt
als verlässliche Option
bei Ticketsuche

Bis zu 2500 Tickets wechseln pro Spiel die Besitzer*innen über unseren offiziellen Ticket-Zweitmarkt. In der Regel steigt die Anzahl an Ticket-Angebote bis zum Spieltag rasant an, daher lohnt der regelmäßige Blick in den Ticket-Onlineshop. Zum Spiel gegen den Hamburger SV sind nur Mitglieder zum Kauf berechtigt. Der Ticket-Zweitmarkt endet Freitag (1.12.) um 16 Uhr.

Wir bitten alle Fans, ganz egal ob Dauerkarten- oder Tageskartenbesitzer*in, im Falle einer Verhinderung den Platz über den Ticket-Onlineshop anderen Fans freizugeben, damit das Millerntor auch wirklich ein „volles Haus“ bleibt und Fans ohne Ticket eine Chance auf den Stadionbesuch erhalten.

Weitere Infos dazu gibt es auf den Ticket-Seiten zum Ticket-Zweitmarkt.

_____

Weiterführende Links:

Euer Ticketing

 

Foto: Witters

Anzeige

Congstar