{} }
Zum Inhalt springen

"Die Mannschaft kann direkt zeigen, was in ihr steckt"

Es ging Schlag auf Schlag. Nach der Bekanntgabe der Verpflichtung von Jos Luhukay als neuen Cheftrainer der Boys in Brown am Mittwoch (10.4.) wurde der Niederländer am Donnerstag (11.4.) vorgestellt und gab ausführlich Auskunft über sein Engagement beim FC St. Pauli und das Spiel am Sonntag (14.4.) gegen den DSC Arminia Bielefeld.

Kurz nach dem ersten Training mit seiner neuen Mannschaft sprach unser neuer Cheftrainer über seinen Start beim FC St. Pauli. "Im Fußball kann es ab und an sehr schnell gehen. An diesem Punkt ist der Fußball oftmals unberechenbar", erklärte Luhukay zu Beginn. "Ich freue mich, dass ich nun hier bin. Als die Anfrage kam, habe ich einen Tag lang überlegt und dann gerne zugesagt, denn es ist eine fantastische und reizvolle Aufgabe", so Luhukay weiter, der einen bis zum 30. Juni 2021 gültigen Vertrag unterschrieben hat. Die ersten Schritte seien für den 55-Jährigen klar. Es gehe nun darum, die Mannschaft, das Trainerteam und das Funktionsteam schnell kennenzulernen. Dies sei bereits auf dem Trainingsplatz geschehen und hier zeigte sich der neue Übungsleiter begeistert vom Auftreten seines Teams. "Das gilt es in die Partie am Sonntag mitzunehmen", forderte er.

In den kommenden Begegnungen hat Jos Luhukay besonders eine Priorität. "Mir ist wichtig, dass wir uns in den letzten Spielen so gut es geht präsentieren, damit wir die absolute Bindung zu unseren Supportern herstellen. Diese Verbindung brauchen wir für unseren Erfolg", betonte er. Gleichzeitig erinnerte Luhukay an die Hinrunde der aktuellen Saison. "Ich war vom Auftreten der Jungs in der ersten Saisonhälfte begeistert." Um dieses Auftreten wiederzuerlangen, müsse die Mannschaft mit Selbstvertrauen als Kollektiv auftreten. Hier will der Übungsleiter vorangehen. "Ich möchte täglich das ausstrahlen, was man hier erwartet: Mit dem FC St. Pauli erfolgreich sein zu wollen."

Rein personell wird sich mit Jos Luhukay im Trainerteam nichts ändern. "Ich kenne Markus Gellhaus sehr gut. Wir haben zehn Jahre erfolgreich zusammengearbeitet. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit. Und auch André Trulsen kenne ich bereits. Wir haben uns auf einem Trainerlehrgang kennengelernt", erklärte er mit Blick auf die personelle Konstellation. Auch im Team der Boys in Brown erwarten ihn mit Marvin Knoll und Sami Allagui alte Bekannte aus seiner Zeit bei Hertha BSC. Das alles werde ihm die Eingewöhnung etwas erleichtern, doch für Luhukay ist klar, dass am Ende nur eine Sache zählt. "Siege sind die beste Medizin."

Mit Blick auf Sonntag freute sich Luhukay auf sein erstes Spiel als Cheftrainer bei den Braun-Weißen. "Natürlich ist das eine besondere Atmosphäre. Für diese Momente lebt man den Fußball. Mit Bielefeld kommt eine starke Mannschaft zu uns. Arminia spielt eine starke Rückrunde. Uwe Neuhaus leistet eine hervorragende Arbeit. Der DSC hat viel Selbstvertrauen, eine gute Struktur und Stabilität. Das Spiel ist eine reizvolle Aufgabe für meine Mannschaft, weil sie direkt zeigen kann, was in ihr steckt", erklärte er abschließend.

 

(lf)

Fotos: Witters

 

Anzeige

Congstar
Under Armour
Astra
Levi's
Under Armour
ok.-
bwin