{} }
Zum Inhalt springen

Kiezkicker im Home Office: Wenn das Arbeitsgerät per Lieferservice kommt

Fußballer im Home Office! Besondere Zeiten erfordern auch besondere Maßnahmen. Während der Trainingsbetrieb an der Kollaustraße ruht, sind die Kiezkicker dennoch fleißig. Dafür wurde der Heimtrainingsbedarf mithilfe der KAIFU-LODGE am Mittwoch (18.3.) gedeckt.

Obwohl die beiden Athletiktrainer Christoph Hainc Scheller und Karim Rashwan nicht an ihrem gewohnten Arbeitsumfeld an der Fitness der Boys in Brown arbeiteten, war das Duo in den vergangenen Tagen gefragt. "Karim und ich hatten gestern einen langen Tag, weil wir die Jungs komplett mit ihrem Heimtrainingsbedarf ausgestattet haben", erklärt Hainc Scheller am Mittwoch (18.3.). Nachdem die Kiezkicker das Trainingszentrum an der Kollaustraße am Dienstag (17.3.) mit Trainingsutensilien und Trainingsplänen verlassen hatten, kam der zweite Teil nun per Lieferservice.

____

Viktor Gyökeres wurde von Zeugwart Andy Kreft beliefert.

Viktor Gyökeres wurde von Zeugwart Andy Kreft beliefert.

"Wir haben die Jungs mit Spinningbikes ausgestattet, die uns die KAIFU-LODGE netterweise zur Verfügung stellt", sagt der 29-Jährige. "Neben dem Lauftraining haben sie so noch ein zweites Ausdauerprogramm am Tag auf dem Fahrrad."

Auch wenn sich die Boys in Brown nach ihrem Arbeitsleben auf dem Rasen sehnen, haben bislang alle sehr motiviert ihr Programm durchgezogen. Weiterhin sind die Kiezkicker dazu angehalten, soziale Kontakte zu vermeiden und die angewiesenen Maßnahmen durchzuführen. "Wir wollen gut vorbereitet sein für alle Fälle", betont Hainc Scheller. "Falls es zu einer Ausgangssperre kommt oder es einen Quarantäne-Fall in der Mannschaft gibt, wollen wir die Möglichkeit schaffen, dass sich jeder fithalten kann."

Mit Bike und Ball: James Lawrence ist ausgestattet.

Mit Bike und Ball: James Lawrence ist ausgestattet.

Die beiden Athletiktrainer unterstützten Teammanager Jonas Wömmel und Betreuer Andreas Kreft, die mit zwei Transportern die Arbeitsgeräte an die Spieler lieferten, beim Einladen der Bikes. "Das ist erstmal die Lösung bis Sonntag", erklärt Wömmel. "Dann müssen wir abwarten, was die Situation Drumherum macht und weiterschauen." Eine wichtige Botschaft gab Innenverteidiger James Lawrence den FCSP-Fans mit auf den Weg: "Bleibt zu Hause und seid vorsichtig."

 

(ms)

Foto: FC St. Pauli

Anzeige

Congstar
Under Armour
Astra
Levi's
Under Armour
bwin
Jack Daniel's