{} }
Zum Inhalt springen

Intensive Doppelschicht: Auf viel Ballarbeit folgen Kraftzirkel und Ausdauerlauf

Nach der ersten Nacht in Mayrhofen ging's für unsere Kiezkicker am zweiten Tag des Trainingslagers auch zwei Mal auf den Trainingsplatz. Am Vormittag legte das Trainerteam um Coach Jos Luhukay den Fokus zunächst auf viel Ballarbeit und Spieltaktik, am Nachmittag kamen die Boys in Brown bei einem intensiven Kraftzirkel und einem Ausdauerlauf dann ordentlich ins Schwitzen.

In den Tag starteten unsere Boys in Brown um 8:30 Uhr mit dem gemeinsamen Frühstück. Anschließend ging's zurück auf die Zimmer oder für eine Behandlung zu unseren Physiotherapeuten Mike Muretic, Dominik Körner und Alexander Blase. Um 10 Uhr stand noch im Mannschaftshotel ein erstes Warm-Up in zwei Gruppen auf dem Programm: KLICK! Eine Gruppe begab sich in die Hände von Athletiktrainer Christoph Hainc, die andere wärmte sich bei Karim Rashwan, dem mitgereisten Athletiktrainer unseres Nachwuchsleistungszentrums, auf. Auf dem Fahrrad machte sich die Luhukay-Elf dann auf den Weg zum Trainingsplatz. Die gut vier Kilometer auf zwei Rädern - eine angenehme Abwechslung.

Am Platz angekommen folgte zunächst ein fußballspezifisches Aufwärmen auf dem Nebenplatz, ehe Luhukay seine Schützlinge im Hippacher Lindenstadion auch schon an den Ball ließ. Erst ließen Marvin Knoll und Co. das Leder bei verschiedenen Passformen laufen, zwischendurch wurde auch etwas für das Ballgefühl getan: KLICK! Anschließend folgten verschiedene Spielformen, dabei griff Luhukay das eine oder andere Mal lautstark ein, wenn er nicht zufrieden war. Bei angenehmen 22 Grad, aber viel Sonne kamen die Kiezkicker vor allem aber aufgrund der hohen Intensität ins Schwitzen - da wurde auch mal eine Trinkpause eingelegt: KLICK!

Nach fast zwei Stunden war der erste Teil der heutigen Doppelschicht erledigt. Die Boys in Brown radelten zurück ins Mannschaftshotel, sprangen unter die Dusche und stärkten sich beim gemeinsamen Mittagessen, ehe sie in der fast zweistündigen Mittagspause die Beine hochlegen und wichtige Kraft für die zweite Einheit am Nachmittag tanken konnten.

_____

Waldemar Sobota und Ryo Miyaichi haben am zweiten Tag die Insta-Story übernommen. Wie die beiden den Tag erlebt haben, erfahrt Ihr auf unserem Instagram-Account

_____

Gut erholt starteten unsere Kiezkicker bei weiterhin viel Sonnenschein in die zweite Einheit des Tages. Am Trainingsplatz angekommen erwartete alle Feldspieler auf dem Nebenplatz ein Kraftzirkel, die Bälle blieben für sie am Nachmittag außen vor, aber nicht für unsere Keeper. Robin Himmelmann, Svend Brodersen und Leon Schmidt durften den Kraftzirkel "schwänzen" und begaben sich in die Hände von Torwarttrainer Mathias Hain. Während Matze mit dem Trio im Stadion torwartspezifisch arbeitete, legten Christopher Buchtmann und Co. die Gewichte nach einer guten Stunde zur Seite.

Die Boys in Brown durften schon geahnt haben, was zum Abschluss der Einheit anstehen würde, hatte das Trainerteam doch an den Ecken des Platzes Stangen in den Boden gerammt. Kein Abschlussspiel sollte die dritte Einheit des Trainingslagers beschließen, sondern ein Ausdauerlauf in drei Gruppen. Einer Gruppe schloss sich auch Co-Trainer André Trulsen an, worüber sich vor allem Matze Hain freute: KLICK! Nach erneut gut 90 Minuten hatten unsere Kiezkicker dann auch das zweite Training des Tages geschafft. Nach dem einen oder Autogramm und dem einen oder anderen Foto mit den mitgereisten Fans - hier mit Sepp: KLICK! - ging's auf dem Fahrrad den gewohnten Weg zurück ins Mannschaftshotel.

(hb)

Fotos: Witters

Anzeige

Congstar
Under Armour
Astra
Levi's
Under Armour
bwin
Jack Daniel's