{} }
Zum Inhalt springen

Trainingsauftakt 2018/19 – Kiezkicker starten mit „viel Spaß“

Nach 42 Tagen Sommerpause rollt der Ball wieder beim FC St. Pauli! Am Montagvormittag (25.6.) starteten unsere Kiezkicker mit dem ersten Training an der Kollaustraße in die neue Spielzeit. Beim Auftakt legte Cheftrainer Markus Kauczinski den Fokus auf die Ballarbeit – zur Freude seiner Schützlinge.

Nachdem sich die Braun-Weißen am Sonntag (24.6.) beim Finale von KIEZ-Champion 2018 am Hafen erstmals gemeinsam präsentiert hatten, ging’s am Montagvormittag (25.6.) zum ersten Mal auch auf den Trainingsplatz. Begonnen hatte der Tag zunächst mit einem gemeinsamen Frühstück, ehe Präsident Oke Göttlich, Sportchef Uwe Stöver und Cheftrainer Markus Kauczinski vor dem Trainingsbeginn zur Mannschaft sprachen.

Im Kraftraum bereiteten sich Robin Himmelmann und Co. anschließend dann auf die Einheit auf dem Rasen vor, um 10:24 Uhr betraten die Kiezkicker das frisch gemähte Grün am Trainingsgelände. Dabei präsentierten sich mit Co-Trainer André Trulsen, Marvin Knoll, Mats Møller Dæhli, Luis Coordes und Jakob Münzner erstmals auch die fünf Neuzugänge. Gemeinsam mit Florian Carsten (U23) und Finn Ole Becker (U19) stand das Quintett für das obligatorische Foto mit allen Neuzugängen parat. Dabei scheiterte FCSP-Urgestein Jan-Philipp Kalla mit dem Versuch, sich auf das Foto mit den neuen Teamkollegen zu mogeln. Man kann’s ja mal versuchen, Schnecke ;-)

V.l.n.r.: Cheftrainer Markus Kauczinski, Mats Møller Dæhli, Finn Ole Becker, Luis Coordes, Marvin Knoll, Florian Carstens, Jakob Münzner und Co-Trainer André Trulsen

V.l.n.r.: Cheftrainer Markus Kauczinski, Mats Møller Dæhli, Finn Ole Becker, Luis Coordes, Marvin Knoll, Florian Carstens, Jakob Münzner und Co-Trainer André Trulsen

Gut gelaunt und mit viel Elan starteten die Braun-Weißen in die Spielzeit 2018/19. Nach einer gut 20-minütigen Aufwärmphase unter Anleitung der beiden Athletiktrainer Janosch Emonts und Valentin Lay kam dann das runde Leder ins Spiel – erst in zwei Gruppen im Kleinfeld, später in zwei Teams auf Großfeld. „Nach so langer Zeit wieder die Pille am Fuß zu haben, hat natürlich viel Spaß gemacht. Alle haben voll mitgezogen und waren mit viel Vorfreude und Spaß bei der Sache“, so Mittelfeldspieler Christopher Buchtmann, dem beim Abschlussspielchen das erste Trainingstor der Saison 2018/19 gelang, nach dem 90-minütigen Auftakttraining.

Neben Aziz Bouhaddouz (mit Marokko bei der WM in Russland am Abend gegen Spanien) und Marc Hornschuh (Reha am Schliersee) fehlte nur Kapitän Bernd Nehrig (Aufbautraining nach Wadenverletzung). Mats Møller Dæhli (Probleme mit dem Sprunggelenk) und Ryo Miyaichi (Aufbautraining nach Knieverletzung) absolvierten eine individuelle Einheit.

Bevor die Kauczinski-Elf im ersten Testspiel am Donnerstagabend (28.6., 19 Uhr) im Halmener Weserberglandstadion auf eine Hameln-Pyrmonter-Auswahl trifft, stehen für unsere Kiezkicker erst noch verschiedene Untersuchungen auf dem Programm. Im ENDO Rehazentrum stehen die alljährliche sportärztliche Untersuchungen an, zudem werden unsere Kiezkicker in der Kardiologischen Praxis Orchideenstieg zudem kardiologisch und internistisch untersucht - ein Laktattest darf ebenso nicht fehlen.

(hb)

Fotos: Witters

Anzeige

Congstar
Under Armour
Astra
Levi's
Under Armour
bwin
Jack Daniel's