{} }
Zum Inhalt springen

Becker zweikampfstark beim FCN - Burgstaller mit persönlichem Rekord

+++ Geteilte Einheit zum Wochenstart +++ Becker sehr zweikampfstark beim FCN +++ Burgstaller erneut treffsicher und passicher +++ Zalazar laufstark gegen Nürnberg +++ eFootballer gegen Köln und Braunschweig +++

+++ Zum Wochenstart teilte Cheftrainer Timo Schultz sein Team nach einer Videoanalyse wie so oft nach einem Ligaspiel in zwei Gruppen ein. Alle Kiezkicker mit mehr als 45 Minuten Einsatzzeit absolvierten einen regenerativen Lauf, alle anderen waren auf dem Kunstrasen aktiv und spulten bei verschiedenen Spielformen, Flanken und Abschlüssen ein intensiveres Programm ab. +++

+++ In Nürnberg war Finn Ole Becker der beste Zweikämpfer auf braun-weißer Seite. Der defensive Mittelfeldspieler konnte 13 seiner 17 Duelle und damit ganz starke 76,5 Prozent für sich entscheiden. Auch Daniel-Kofi Kyereh präsentierte sich sehr zweikampfstark, er gewann 16 von 24 Duellen und damit 66,7 Prozent. +++

+++ Nach einer guten halben Stunde hatte Guido Burgstaller sein sechstes Tor in Folge noch knapp verpasst, als er nur die Latte getroffen hatte. Kurz vor dem Pausenpfiff war es dann aber soweit, mit einem herrlichen Außenristschuss in den linken oberen Winkel konnte er seinen sechsten Treffer im sechsten Spiel hintereinander bejubeln. Neuer persönlicher Rekord für den Angreifer! Der Österreicher glänzte aber nicht nur als Vollstrecker, sondern auch mit der besten Passquote bei den Boys in Brown. 90 Prozent seiner Pässe kamen bei einem Mitspieler an. Zum ersten Mal in dieser Saison wurde Burgstaller in die Elf des Tages des kicker Sportmagazins berufen. +++

+++ Laufstärkster Kiezkicker beim Spiel in Nürnberg war wieder einmal Rodrigo Zalazar, der Mittelfeldspieler legte im Max-Morlock-Stadion 11,3 Kilometer zurück. Nur Ex-Kiezkicker Mats Møller Dæhli (11,7 km) spulte noch mehr Meter ab. Zalazar legte aber 700 Meter im Sprint zurück - Bestwert im Spiel. +++

+++ Die reguläre Saison in der Virtual Bundesliga biegt auf die Zielgerade ein, am Dienstagabend (16.2.) stehen die Spieltage 18 und 19 auf dem Programm. Für unsere fünftplatzierten eFootballer geht's in der Nord-West-Division um 18 Uhr zunächst gegen den Tabellendritten 1. FC Köln, um 20 Uhr folgt dann die Partie gegen Schlussicht Eintracht Braunschweig. +++

 

(hb)

Fotos: Witters

Anzeige

Congstar
DIIY
Astra
Levi's
DIIY
bwin
Lichtblick