{} }
Zum Inhalt springen

Geteiltes Training nach Flensburg-Test - Sahin wieder im Mannschaftstraining

+++ Geteiltes Training nach Flensburg-Test +++ Sahin komplett dabei, Flum macht Teile mit, Coordes mit Bänderverletzung +++ Dopingbelehrung und Regelschulung +++ U23 mit Testspiel gegen Teutonia 05 +++ Rothe für DFB-U16-Lehrgang nominiert +++ KIEZBEBEN-Backstage am Donnerstag (18.7.) +++ Shirts, Caps und mehr zur KIEZBEBEN-Ausstellung +++

+++ Am Tag nach dem 1:0-Testspielsieg beim SC Weiche Flensburg 08 teilte Cheftrainer Jos Luhukay seine Mannschaft in zwei Gruppen ein. Während alle Kiezkicker, die in Flensburg länger als 60 Minuten gespielt hatte, regenerativ trainierten, stand für alle wenig oder gar nicht zum Einsatz gekommen Jungs eine intensivere Einheit mit verschiedenen Spielformen auf dem Programm. +++

+++ Cenk Sahin konnte wieder die komplette Einheit mitmachen, Johannes Flum erneut Teile des Mannschaftstrainings. Individuell trainierten Philipp Ziereis, Luca Zander und Henk Veerman. Eine Pause muss hingegen Luis Coordes einlegen. Eine Untersuchung bei unseren Mannschaftsärzten im ENDO Rehazentrum ergab eine Bänderverletzung im rechten Sprunggelenk. +++

+++ Vor der Abfahrt zum Testspiel in Flensburg standen am Dienstag (16.7.) zwei wichtige Termine für unsere Kiezkicker auf dem Programm. Zunächst folgte durch Mannschaftsarzt Dr. Volker Carrero eine Dopingbelehrung, im Anschluss zudem noch eine Regelschulung. Dabei erklärte Bundesliga-Schiedsrichter Patrick Ittrich, welche neuen Regeln unsere Boys in Brown in der kommenden Saison beachten müssen. +++

+++ Für unsere U23 steht am Mittwochabend (17.7.) das vorletzte Testspiel in der Saisonvorbereitung an. Um 19:30 Uhr empfängt die Philipkowski-Elf am Brummerskamp den Oberligisten FC Teutonia 05. +++

+++ Anfang der Woche flatterte Post vom DFB in unserem Nachwuchsleistungszentrum rein - mit einer erfreulichen Nachricht. So wurde U16-Kiezkicker Tom Alexander Rothe für einen DFB-U16-Lehrgang nominiert. Für Rothe geht's von Sonntag (25.8.) bis Mittwoch (28.8.) für vier Tage nach Herzogenaurach. Neben Rothe wurde Lennart Ken Appe zudem auf Abruf nominiert. +++

+++ „KIEZBEBEN Backstage“: Das ist das Motto bei der nächsten KIEZBEBEN-Nacht am Donnerstag (18.7.) ab 19:30 Uhr. Kurator und Vorstandsmitglied Christoph Nagel führt die BesucherInnen durch die Ausstellung, zeigt seine persönlichen Highlights und erzählt, wie die Ausstellung entstanden ist. Es ist keine Anmeldung erforderlich. Und wie immer bei den KIEZBEBEN-Nächten kostet die Veranstaltung nichts extra, sondern ist im normalen KIEZBEBEN-Tagesticket (7 Euro regulär / 4 Euro ermäßigt), bzw. der KIEZBEBEN-Dauerkarte (20 Euro) inbegriffen. Mehr Infos: KLICK! +++

+++ FCSP-Museum bauen & gut aussehen: Das lässt sich ohne Weiteres verbinden! Zur KIEZBEBEN-Austellung gibt es auch schicke Shirts, Caps und mehr. Die Erlöse aus dem Verkauf kommen zu 100 Prozent dem Museum und seinem Betreiberverein 1910 – Museum für den FC St. Pauli e.V. zugute. Und damit Zielen wie der Planung und dem Bau der Dauerausstellung sowie der Pflege und dem Ausbau des Vereinsarchivs mit vielen braun-weißen Schätzen. Museums-Pate Jan-Philipp Kalla, Robin Himmelmann, Marvin Knoll und Finn Ole Becker haben das KIEZBEBEN-Shirt schon mal anprobiert. Du willst sehen, wie es ihnen steht? Hier entlang: KLICK! +++

 

(hb)

Fotos: FC St. Pauli

Anzeige

Congstar
Under Armour
Astra
Levi's
Under Armour
bwin
Jack Daniel's