Zum Inhalt springen

Avevor und Zander zurück - U23 unterliegt Dassendorf

+++ Avevor und Zander zurück +++ U23 verliert gegen Dassendorf +++ U19 mit Remis in Bochum +++ U17-Test in Silkeborg ausgefallen +++ U16 besiegt Wehen Wiesabden +++ U3-Streckensperrung bis Ende Februar +++

+++ Bevor unsere Kiezkicker ins letzte öffentliche Training vor dem Ligaauftakt in Darmstadt starteten, saßen sie ab 12:30 Uhr erst einmal beim gemeinsamen Brunch zusammen. Um 14 Uhr ging's dann erst einmal in den Kraftraum, eine Viertelstunde später dann auch raus auf den Rasen. Nach einigen Pass- und Schnelligkeitsübungen ließ Cheftrainer Markus Kauczinski seine Mannschaft im 11-gegen-11 gegeneinander antreten. Erfreulich: Christopher Avevor und Luca Zander konnten wieder das komplette Mannschaftstraining mitmachen. Neben den verletzten Philipp Ziereis, Henk Veerman und Luis Coordes (individuelles Training mit Athletiktrainier Chistoph Hainc) fehlte nur Finn Ole Becker (für die U19 im Test beim VfL Bochum im Einsatz). +++

+++ Während unsere Profis nebenan auf Naturrasen trainierten, bestritt unsere U23 auf dem Kunstrasen ihr viertes Testspiel in der Winter-Vorbereitung. Dem Oberliga-Spitzenreiter TuS Dassendorf musste sich Philipkowski-Elf am Ende mit 0:2 geschlagen geben. +++

+++ Mit einem Remis endete für unsere U19 die Generalprobe vor dem Ligastart gegen den Stadtrivalen (Sonnabend, 2.2., 11 Uhr). Beim VfL Bochum stand nach 90 Minuten ein 1:1 zu Buche, den Treffer erzielte Moritz Seiffert. +++

+++ Eigentlich sollte auch unsere U17 am heutigen Sonnabend ein Testspiel bestreiten. Die Partie bei Silkeborg IF wurde aufgrund der Witterungsbedingungen allerdings abgesagt. +++

+++ Unsere U16 wiederum konnte ihr Testspiel gegen den SV Wehen Wiesbaden austragen, am NLZ Brummerskamp setzten sich die Kiezkicker mit 4:2 durch. Die Treffer erzielten Max Düwel, Lennart Lux, Tom Kankowski und Tyron Duah. +++

+++ Hier schon mal ein wichtiger Hinweis für alle, die gerne mal mit der U-Bahn Linie U3 unterwegs sind. Aufgrund von Gleisbau- und Weichenarbeiten fahren seit Freitagabend (25.1.) und noch bis Sonntag (24.2.) keine Züge zwischen Rathaus und Berliner Tor. In dem genannten Zeitraum wird es einen Ersatzverkehr mit Bussen geben. Habt die Streckensperrung auch für die Heimspiele gegen den 1. FC Union Berlin (Montag, 4.2., 20:30 Uhr), FC Erzgebirge Aue (Sonnabend, 16.2., 13 Uhr) und FC Ingolstadt (Sonnabend, 23.2., 13 Uhr) auf dem Zettel. Wichtig: Die Haltestelle Rathaus ist nicht barrierefrei! +++

(hb)

Fotos: FC St. Pauli

Anzeige

Congstar
Under Armour
Astra
Levi's
Under Armour
ok.-
bwin