{} }
Zum Inhalt springen

Kauczinski: "Es gilt jetzt, die Ärmel hochzukrempeln und zu kämpfen"

Bevor Union Berlin am Sonnabend (14.4.) zu Gast am Millerntor ist, sprach Chefcoach Markus Kauczinski auf der Pressekonferenz vor dem Spiel über die personelle Lage und darüber, was für die Partie wichtig ist.

Neben den langfristig verletzten Spielern stehen auch Bernd Nehrig, Luca Zander (beide Muskelfaserriss) und Jeremy Dudziak (fünfte Gelbe Karte) nicht zur Verfügung. Weiterhin erklärte Markus Kauczinski zur Personallage: „Daniel Buballa hat nach seinem Pferdekuss noch nicht wieder trainiert, steigt aber heute voll ein und kann wohl spielen. Johannes Flum trainierte bereits gestern wieder mit der Mannschaft und auch bei ihm gehen wir davon aus, dass er Sonnabend bereit ist, aufzulaufen.“ Außerdem gibt es in der Innenverteidigung positive Nachrichten: Lasse Sobiech, der zuletzt in Aue eingewechselt wurde, steht für eine Rückkehr in die Startelf bereit. „Lasse wird auf jeden Fall spielen. Seine Präsenz auf dem Platz ist wichtig für uns“, so der Übungsleiter.

Gegen das Team aus der Hauptstadt erwartet der 48-Jährige ein enges Duell: „Union Berlin ist ein Gegner, der ebenfalls jeden Punkt braucht. Ich rechne mit einem hart umkämpften Spiel auf Messers Schneide, in dem einzelne Situationen entscheidend sein werden. Wir werden alles dafür tun, diese Situationen für uns zu entscheiden.“

Zur komplizierten Tabellenkonstellation sagte der Trainer der Kiezkicker: „Wir haben nach der Saison schon eine Achterbahnfahrt hinter uns, da kommen viele Dinge zusammen. Es gilt jetzt, die Ärmel hochzukrempeln und zu kämpfen.“ Dass die Spieler auch von sich aus die Initiative ergriffen, um sich auszusprechen, nahm Kauczinski positiv wahr: „Die Verantwortung liegt bei allen. Das hat die Jungs in der Woche dazu bewogen, sich untereinander zu treffen. Nach allem was ich bislang wahrnehme, hat dieser Impuls gefruchtet. Das Bewusstsein ist geschärft, aber jetzt geht es um Taten.“

 

 

(jh)

Foto: Witters

Anzeige

Congstar
Under Armour
Astra
Levi's
Under Armour
bwin
Jack Daniel's