{} }
Zum Inhalt springen

„Der FC St. Pauli war meine erste Wahl“

Der Trainingsauftakt der Kiezkicker an der Kollaustraße war gleichzeitig der erste offizielle Arbeitstag von Neuzugang Marvin Knoll. Logisch, dass sich der neue Abwehrspieler gleich nach der ersten Übungseinheit der Saison 2018/19 den Fragen der Hamburger Pressevertreter stellte. Dabei sprach er über seinen Wechsel ans Millerntor, sich selbst und sein neues Team.  

„Der FC St. Pauli war meine erste Wahl“, stellte Marvin Knoll bei seiner ersten Presserunde nach dem Auftaktraining der Boys in Brown klar. Er habe mehrere Angebote mit seiner Familie durchgesprochen, doch die Sache sei letztlich eindeutig gewesen. Für den Innenverteidiger und seine Familie ging die Reise in der zurückliegenden Sommerpause von Regensburg nach Hamburg. Wie sehr der 27-Jährige von seiner Entscheidung überzeugt ist, sich den Kiezkickern angeschlossen zu haben, merkt man ihm bei jedem Satz an. „St. Pauli ist ein toller Verein und ich kann es kaum erwarten, mit der Mannschaft am Millerntor aufzulaufen“, unterstrich Knoll seine Begeisterung über seinen neuen Arbeitgeber.

Ebenso erfreut zeigte sich der gebürtige Berliner über seine ersten Tage beim FCSP. „Das Team hat mich gut aufgenommen und das erste Training hat mir bereits großen Spaß gemacht. Da war Feuer drin. Ich bin heiß auf die neue Aufgabe“, ließ sich Knoll nach der ersten Einheit mit seinen neuen Mannschaftskollegen zitieren. Eine Sache sei ihm jedoch von Beginn an sehr wichtig. „Ich bin ein anderer Spielertyp als Lasse Sobiech und möchte zeigen, dass ich Marvin Knoll bin“, betonte die neue Nummer fünf.

Auf was für einen Spielertypen können sich seine Kollegen und die Fans freuen? „Ich bin ein kommunikativer Spieler, der seiner Mannschaft immer helfen will. Gerade mit meiner Emotionalität möchte ich meine Kollegen mitnehmen. Dafür kommen die Fans doch ins Stadion. In meinen Augen gibt es nichts schöneres, als mit seinen Teamkollegen mit drei erkämpften Punkten vom Platz zu gehen“, verriet Knoll und zeigte, dass er damit perfekt zum Millerntor passt.

Knoll, der mit seiner Schul-Auswahl 2007 die Schulweltmeisterschaft in China gewonnen hatte, und in jeder freien Minute auch mit seinen Kumpels "knödelt, also kickt, sieht die Boys in Brown für die nächste Spielzeit gut aufgestellt. „Natürlich musste man in der vergangenen Saison bis zum Ende um den Klassenerhalt bangen, doch ist die Qualität in der Mannschaft hoch. Das Team hat außerdem Moral und Willen! Für uns geht es nun darum, dass wir zusammenfinden und dann eine konstante Saison spielen“, schaute Marvin zuversichtlich auf die kommende Zeit im braun-weißen Trikot.

 

(lf)

Foto: FC St. Pauli


Congstar
Under Armour
Astra
Levi's
Under Armour
bwin
Jack Daniel's