{} } Eye-Able Logo
Zum Inhalt springen

Marvin Senger wechselt zum MSV Duisburg

Der FC St. Pauli verzeichnet einen weiteren Abgang: Innenverteidiger Marvin Senger schließt sich Drittligist MSV Duisburg an. Über die Ablösemodalitäten vereinbarten beide Vereine Stillschweigen.

Senger war im Sommer 2016 von Eintracht Norderstedt in den Nachwuchsbereich des FC St. Pauli gewechselt. Dort durchlief er sämtliche Teams ab der U17 und gab am 30. Spieltag der Saison 2019/20 sein Profidebüt für die Kiezkicker. Insgesamt trug er viermal das Trikot des Profiteams. Zuletzt lief Senger für den 1. FC Kaiserslautern auf, wohin er im Februar 2021 auf Leihbasis gewechselt war. Für die Pfälzer absolvierte er insgesamt 23 Pflichtspieleinsätze (1 Tor).

Stimmen zum Wechsel:

Sportchef Andreas Bornemann: "Marvin hat sich nach seiner Rückkehr aus Kaiserslautern, wo es für ihn in der zweiten Saisonhälfte 2021/21 nicht wie erhofft gelaufen war, sehr motiviert und professionell präsentiert. Allerdings verfügen wir in der Innenverteidigung über mehrere Optionen und hätten Marvin kaum die Aussicht auf für ihn befriedigende Einsatzzeiten bieten können. Daher ist der Schritt in die dritte Liga für ihn sicher die beste Option, um sich dort neu zu beweisen. Dafür wünschen wir ihm viel Erfolg und alles Gute."

Marvin Senger: "Ich habe beim FC St. Pauli dreieinhalb sehr schöne Jahre verbracht, in denen ich mich als Fußballer und Mensch entwickeln und mir nicht zuletzt auch den Traum vom Profidebüt erfüllen konnte. Für diese Chance bin ich dem Verein sehr dankbar. Auch wenn ich in Zukunft für den MSV auflaufe, werde ich den FCSP weiterhin verfolgen und wünsche dem Team nur das Beste."

 

(ch/hbü)

Fotos: Witters

Anzeige

Congstar
DIIY